Hundepension München - Gästebuch - Hundehotel Hundepension Satke, München in Kaltenberg - Hundebetreuung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Service
Hundepension Satke nahe München
Buchungsanfrage für unsere Stammkunden
Was unsere Kunden über uns sagen


Sie möchten auch Ihre Bewertung zu unseren Leistungen abgegeben?
Nutzen Sie dazu bitte unser Formular.


> > > zum Formular < < <

Unser Kunden bewerten unsere Leistungen im Hundehotel und in der Hundeschule


2017



Hundeschule, Hundeinternat - Hajo G., Germering, Mai 2017
Da ich normalerweise keine Bewertungen zu Artikeln, Firmen oder Hotelanlagen erstelle, will ich aber hierzu sehr gerne ein paar Zeilen erfassen. (Ich würde gerne aus dieser Bewertung einen kleinen Einblick in unsere Situation mit unserem Gordon Setter erzählen, und wie der Verlauf und das Ergebnis mit der Hundeschule, Hundeinternat Familie Satke verlaufen ist.).

Wir sind eine vierköpfige, bayerische Familie, die immer schon mit Hunden zu tun hatte. Aber seit 15 Monaten haben wir uns das erste Mal für einen Welpen der Hunderasse Gordon Setter entschieden. Sein Name lautet „Terry“. Als Hundefreund kann man sich ja schnell im Internet durch ein süßes Foto eines Welpen begeistern und verlieben. So ist es auch uns ergangen. Nach einer kurzen Überlegungsphase (eine Nacht) haben wir uns entschieden, eine Hundezüchterin in der Nähe von Deggendorf telefonisch zu kontaktiert, und mit ihr einen Termin zur Besichtigung vereinbart. Kaum dort angekommen, war es um uns schon geschehen. Der kleine Racker musste mit in unsere Familie, egal um welchen Preis. Da wir ja schon Erfahrungen mit Hunden hatten, durfte die Erziehung eines so süßen Welpen ja keine Schwierigkeit darstellen - (Haha) weit gefehlt.

Also gingen wir mit ihm in eine Hundeschule, (Welpen Kurs), jedoch die erwünschten Erfolge blieben leider auf der Strecke. Und wir dachten, dass, was wir hierzu erfahren konnten, bekommen wir zu Hause selber hin. Und so probierten wir sämtliche Erziehungsmethoden, die die Medien, Fernsehsendungen und verschiedene Tipps von Hundebesitzer in unserem Umfeld, aus. Terry wurde immer größer, verspielter und zu unserem Unglück hatten wir immer mehr Schwierigkeiten ihn unter Kontrolle zu halten. Uns war auch bewusst, das dies unser Verschulden gewesen ist. Da der … immer am anderen Ende der Führungsleine steht.

Was tun, so geht es auf keinen Fall weiter. Jedes Gassi gehen, jeder Besuch mit Terry zu Bekannten, selbst zu Hause hatten wir unseren Hund nicht ansatzweise unter Kontrolle. Internet: Meine Frau stöberte wochenlang im Internet nach Lösungen für unser vermeintliches Problem, dass so schnell als möglich behoben werden musste. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, es gibt eine Hundeschule, Hundeinternat Satke. Also, das Formular der Hundeschule Satke ausgefüllt und abgeschickt. Am selben Tag, beim wieder mal chaotischen Sparziergang mit Terry, trafen wir Nachbarn, die uns die Hundeschule Satke empfohlen haben. Sie erzählten uns, dass sie mit ihrem Hund auch in die Hundeschule Satke gegangen seien, und das Ergebnis dazu war faszinierend. Wir kannten den Hund, und wussten wie er vor der Hundeschule Satke gewesen ist. Meine ersten Überlegungen dazu waren schon ein bisschen gestärkt. Und so hatten wir unseren ersten Termin in der Hundeschule Satke.

„Ein Stunde Beratungsgespräch“: Komischerweise bin ich kein Mensch, der in den ersten Minuten einer neuen Sache gleich zu 100 % überzeugt ist. Aber diese Stunde hat mich nicht eine Sekunde mehr zweifeln lassen, dass wir mit unserem Terry hier falsch wären. (Die Familie Satke ist eine sehr Herzliche Nette Familie, und man fühlt sich ab der ersten Sekunde gleich wie zu Hause aufgehoben.) Was Markus uns in den ersten Minuten über uns und unseren kleinen Racker erzählt hatte, und was er uns dann auf dem Übungsplatz mit Terry vorgeführt hatte, war meines Erachtens gigantisch. So hatte ich unseren inzwischen 31 kg Gordon Setter noch nie erlebt. Nach ca. drei Wochen war es dann endlich soweit. Wir durften unseren Terry zur fünfwöchigen Schulung ins Hundeinternat Satke bringen. (Mit einem Weinenden und einem Lachenden Auge, fuhren wir wieder nach Hause.)

Was einem in diesen fünf Wochen alles durch den Kopf geht, ist unbeschreiblich. Am schlimmsten wahren für mich und meine Familie die letzten 2 – 3 Tage vor dem ersten Treffen mit unserem Sonnenschein. Wie ist es ihm in den fünf Wochen ergangen, hat er alles so erlernt wie wir uns dies erhofften? Was kommt auf uns jetzt alles zu? Schaffen wir das alles? Nach fünf Wochen durften wir Terry das erste Mal wieder sehen. Da kam die erste Enttäuschung schon auf uns zu. Er ging an uns vorbei, ohne uns zu begrüßen, oder einen Ansatz zur Freude zu zeigen. Nachdem er so ca. drei Meter von uns entfernt gewesen ist, hat man richtig gesehen, dass er einen Geruch in die Nase bekommen hatte, den er kannte. Er drehte sich zu uns um, schaute wieder nach vorne und da kam es ihm. Leider durften wir ihn nicht so herzlich begrüßen, wie wir uns dies fünf Wochen lang gewünscht hatten. Ist aber im Nachhinein auch verständlich.

Wir sollten ja gleich mit den zwei Einführstunden beginnen. Denn jetzt waren wir gefragt. Das, was unser Gordon Setter in den fünf Wochen durch professionelle Arbeit erlernt hatte, sollten wir jetzt erlernen, und selbstverständlich zu Hause umsetzen. Denn sonst wäre der Lernerfolg der letzten fünf Wochen für die Katz gewesen. In der ersten Stunde war ich mehr mit mir beschäftigt, dass ich ja keinen Fehler mit unserer Umsetzung machte, statt das ich mich mehr darauf konzentriert hätte, was mir Markus gezeigt oder beibringen wollte. So kam es, was nicht kommen sollte. Markus sah natürlich sofort, dass unser Terry versuchte mit mir zu machen was er will. Muss aber auch gestehen, dass ich mit unserem Hund noch nie so Seite an Seite gegangen bin, wie in den zwei Stunden. Und das Ergebnis nach der ersten Stunde, wir mussten Terry noch eine Nacht im Hundeinternat Satke lassen. Die Enttäuschung glaube ich konnte man mir und meiner Frau ansehen. Zu Haus angekommen, ging die Erklärung bei unseren Kindern gleich weiter. Am Tag darauf hatte ich dann die erste Trainingsstunde, ich wollte Terry 100%ig heut mit nach Hause nehmen. Und gab alles. Das Ergebnis kann man kaum beschreiben. Terry und ich waren nach einer Trainingsstunde fast eine Einheit. Und wir durften Terry an diesem Tag mit nach Haus nehmen. Die ganze Familie war überglücklich.

Nach einer mehrstündigen Pause für unseren Hund, habe ich mich zu meiner ersten Übungseinheit weit weg von Terrys Trainer (Markus Satke) gemacht. Und siehe da, es klappte hervorragend, so das mich verschiede Hundebesitzer aus unserer Umgebung angesprochen hatten, was den mit unserem Terry los sei. So brav hatten Sie ihn ja noch nie gesehen, da wir mit unserem Hund in unserem kleinen Städtchen ja schon bekannt gewesen sind. (Wie wir mit Terry Monate lang Gassi gegangen sind und was wir für Schwierigkeiten mit ihm hatten.) Dies gehört „DANK“ der Hundeschule Satke, seit letzter Woche der Vergangenheit an.

Meine Familie und ich möchten uns auf diesem Weg bei der Familie Satke recht herzlich für die nette Art und gastfreundliche Zeit, die wir bis jetzt in der Hundeschule, Hundeinternat Satke verbringen durften bedanken. Das jetzige Ergebnis unseres Zusammenspiels mit unserem Terry ist kaum in Worte zu Fassen. Hatten nie gedacht, dass Markus mit seiner Familie so erstaunliche Ergebnisse erzielen kann. Ich (wir) können diese Hundeschule, Hundeinternat mit ruhigem Gewissen bestens weiterempfehlen. Es konnte uns nichts besseres mit unserem Terry passieren, und ich möchte fast behaupten, dass dieses Ergebnis bis zum heutigen Zeitpunkt in keiner anderen Hundeschule, Privatstunde, Privatlehrer zu Hause, zu diesem Erfolg geführt hätte, wie diese fünf Wochen. Mit Ruhe, Respekt, Vertrauen und Zuneigung zum Erfolg. Diese Grundsätze, die in der Hundeschule Satke gelebt werden, sind zu 100% das richtige Verfahren. Vielen herzlichen Dank nochmal an die Familie Satke, und wir freuen uns schon auf die kommenden, gemeinsamen Unterrichtseinheiten mit unserem Terry.


Hundeschule - Annette H.K., Bad Heilbrunn, Mai 2017
Heute war ich das erste Mal mit meiner 5 Monate alten Hündin bei Markus. Ich hatte schon zwei Hundeschulen hinter mir, die erste eine einzige Stunde und die zweite insgesamt drei Stunden. Bei der ersten missfiel mir das respektlose Verhalten des "Trainers" gegenüber Hundebesitzer und Hund und bei der zweiten, dass meines Erachtens nach nur Läufe ohne Sinn und Zweck (ich habe ihn jedenfalls nicht verstanden) durchgeführt wurden. Und eines hatten sie alle gemeinsam: Leckerlis in den Hund zu stopfen. Das ging mir mächtig gegen den Strich und als ich dies dann der Trainerin der zweiten Hundeschule mitteilte, stieß ich auf Unverständnis. Schließlich kam ich über Google auf die Hundeschule Satke. Schon bei der Hinfahrt dachte ich mir, oh je, was wird denn das nun sein, ach, ist auch viel zu weit (120km), da gehst Du einmal hin, lässt Dich beraten, und dann ist gut. Bereits das eingezäunte Gelände des Hundeho tels und die sich im Garten frei bewegenden Hunde strömten viel Gelassenheit und Ruhe aus. Meine Hündin scheute sich noch das Haus zu betreten, der eine oder andere Hund bellte, und Markus kam zur Tür. Da meine Hündin nicht mehr laufen wollte, trug ich sie ins Haus. Markus stellte seine Fragen und schließlich ging's in den Trainingsbereich. Bereits der Gang aus dem Haus war ein Erfolg (Markus, für mich auf alle Fälle :-)), denn meine Hündin ging MIT MIR. Und so ging es dann weiter. Markus arbeitete ca. 1/2h (oder war es gar 1h? Die Zeit verflog.) mit meiner Hündin und wir besprachen viele Dinge. Wie er mit meiner Hündin arbeitete, das war für mich schon ein Erlebnis. Und schließlich seine Aussage, 'warte noch ein wenig, sie ist noch nicht soweit', zeigte mir, dass hier einfach alles beachtet wird. Und eine (vorerst!) letzte Übung machten wir dann schließlich nochmals beim Betreten des Hauses, mit vollem Erfolg. Klasse, dass ich euch gefunden habe.


Hundeschule, Welpenschule - H. A-S., Mai 2017
Ich habe mir extra für Euch einen Facebook-Account zugelegt und nun gerade die Photos des Welpenkurses gesehen - so schön - vielen Dank! Ich möchte so wenig wie möglich auf Facebook aktiv sein, daher auf diesem Wege mein Dank für die Photos und die große Hilfe, die wir von Euch bekommen. Unser Henry und wir freuen uns auf jeden Sonntag :-) Ganz liebe Grüße

Hundeschule - J.S., April 2017
Wir sind mit Markus und Tobias total zufrieden, meistens sind sie sehr streng mit mir als "Frauli", aber es zahlt sich wirklich aus. Ich kann nur sagen: Vielen Dank!

Hundeschule & Hundeinternat - Sabine Schlayer, Januar 2017
Liebe Leser, Eigentlich hasse ich Bewertungen, habe mich nun trotzdem dazu entschlossen. Ich habe einen Englischen Setter aus dem Tierschutz bei mir aufgenommen, dieser war drei lange Jahre in einer Beschlagnahmung in Italien, da er war drei Jahre eingesperrt. Voller Zuversicht ging ich an diese schwere Aufgabe heran, denn ich habe ja schließlich Hundeerfahrung, mein dritter Hund! Ganz schnell kam ich an meine Grenzen, ich war verzweifelt und holte mir Hilfe in diversen Hundeschulen. Ich erhielt sehr außergewöhnliche Ratschläge (z.B mein Hund wäre ein Hackfleischtyp, ich sollte meine Taschen mit Hackfleisch befüllen und meinem Hund ständig unter die Nase halten) kurz und gut ich kam nicht weiter.
Dann entdeckte ich im Netz die Hundeschule Satke, ich bekam einen Beratunstermin und war erstaunt, beleidigt und überrascht, denn mein Hund konnte hören und gehorchen!!! Ich ließ Max 8 Wochen dort im Hundeinternat, es fiel mir sehr schwer, ich bekam ab und zu Bilder und ein Video und jederzeit freundliche telefonische Auskunft. Mein Max ist noch lange nicht perfekt aber ein guter Anfang ist gemacht. Ich fahre weiterhin zum Hundetraining, hin und zurück sind es fast 400 Kilometer und die würde ich niemals freiwillig fahren wenn ich nicht überzeugt wäre. Eine Hundeschule in der Kompetenz wirklich auch Kompetenz ist, ich habe den Eindruck ich bin richtig.


Hundeschule - Nicole Rampp, Bobingen, Januar 2017
Wir sind seit 1 Monat in der Hundeschule und haben uns von Anfang an sehr wohl gefühlt. Zielgerichtetes sauberes Arbeiten mit hilfreichen Tipps für Halter & Hund, dazu eine tolle Organisation. Bei Familie Satke findet man für jedes Problem ein offenes Ohr. Danke dafür! Es macht richtig Spass mit Tobi & Markus zu arbeiten. Wir freuen uns schon auf die nächste Runde!!!



2016




Hundeschule, Hundeinternat - Dominique S., München, Dezember 2016
Heute hat unser Finn Geburtstag, er ist 1 Jahr alt und dies muß gefeiert werden! Als wir unseren Zwerghund Ende März abholten, unseren ersten Hund, standen wir am Anfang unserer Hundehalter Karriere. Wir haben es gut gemeint mit der Erziehung, haben sofort Welpenkurs und Erziehungskurs besucht. Mit den Taschen voller Leckerlies haben wir versucht ihm die Grundkommandos beizubringen und sein Sozialverhalten zu fördern. Irgendwas lief trotzdem schief. Unser Racker zog mächtig an der Leine, war als Kläffer stadtbekannt und die Hundebegegnungen ein Graus. Nun sollte ein Personaltrainer unser aller Fehlverhalten richten! Mit Klicker und Leberkäse gewappnet sollte es endlich klappen!- Tut es vielleicht auch bei einem Großhund, aber leider nicht bei einem Zwerghund, der nach 3 Leckerlie pappsatt ist.

Vor 3 Monaten haben wir uns schließlich an die Familie Satke gewandt und ein Kennenlerntermin vereinbart. Die vielen positiven Bewertungen hier sprachen für sich. Unser Hund hat dann auch gleich sein Bestes gegeben: Kläffkonzert, in die Leine werfen etc...Markus Satke erkannte sehr schnell die Problematik und machte uns in 10 Min. vor, wie mit klaren Grenzen, klaren Befehlen, Konsequenz und positiver Verstärkung mittels Streicheln unser Hunde erzogen werden kann. Es war sehr beeeindruckend wie das Verhalten und die Sicherheit vom Trainer auf Finn übertragen wurden und dieser sogar Fremdhundebegnungen zuließ. Nun nach 9 Wochen Hundeinternat, in denen fleißig mit Tobias, Satkes Sohn trainiert wurde, können wir nur eins sagen: Top!- Finn kennt alle Kommandos, verhält sich bei Hundebegegnungen ziemlich cool und ist zuhause total entspannt. Wir haben die Befehle übernommen und üben noch bei Satkes mit unserem Timing. Vielen Dank an Kerstin und Nicole für die schönen Bilder, die Videos, Telefonate und die liebevolle Betreuung unseres Hundes wärend der Internatsausbildung und natürlich an Dich Tobi, Du bist ein super Trainer! Fazit: wir können diese Hundeschule uneingeschränkt weiterempfehlen.


Hundehotel - Stefan M., Germering, Dezember 2016
Liebe Familie Satke, was Ihr leistet, ist sagenhaft! Unser Struppi (West Highland Terrier) ist immer sehr sehr gerne seit vielen Jahren zu Euch gekommen und wir konnten ihn mit ruhigem Gewissen bei Euch abgeben. Wir wussten, es wird ihm an Nichts fehlen und er wird genauso liebevoll umsorgt wie bei uns zu Hause! Wir können nur jedem Hundebesitzer dieses Hundehotel ans Herz legen: hier wird mit jedem Hund liebevoll und gewissenhaft umgegangen. Leider ist unser Struppi nun im Hundehimmel! Wir wünschen Euch alles alles Gute und Liebe - DANKE für ALLES


Hundeschule - R.S., Ulm, September 2016
Liebe Sattkes, dank EUCH habe ich jetzt einen super Hund!!! Er läuft locker an der Leine, Hundebegegnungen kein Problem mehr! Abruf aus dem Spiel einfach toll!!! LG R.u.K.


Hundeschule, Hundeinternat - Lena T. Bamberg, August 2016
Wir haben unsere zwei Hunde (Jack Russel Chico, 3 Jahre und Australian Shepherd, Lucky 1 Jahr) im Hundeinternat Satke 12 Wochen trainieren lassen. Da der Jagdtrieb unseres Jack Russels Chico leider sehr stark ausgeprägt war, konnten wir ihn nicht mehr von der Leine lassen. Allerdings war das „bei Fuß“ gehen eine reine Qual und purer Stress für ihn und für uns... Daraufhin haben wir im Internet nach einer Art Hundeschule gesucht, um ihn trainieren zu lassen, da wir es emotional bedingt einfach selbst nicht mehr mit Ruhe und Konsequenz geschafft haben. Jeder Spaziergang war mit Stress verbunden. Da ich noch dazu schwanger war und wir unser erstes Baby erwarteten, mussten wir eine Entscheidung treffen, um die Situation zu verbessern.

Bei unserer Recherche im Internet sind wir zufällig auf das Hundehotel Satke aufmerksam geworden. Die Videos von Markus Satke haben uns sofort fasziniert und zugleich motiviert, dass auch wir einmal so mit unseren Hunden spazieren gehen könnten. Sehr schnell hatten wir uns entschieden Kontakt zu Familie Satke aufzunehmen. Nach nur wenigen Stunden erhielten wir schon einen Anruf und vereinbarten ein Beratungsgespräch vor Ort. Wir wurden sehr herzlich empfangen und waren sehr gespannt was uns erwarten würde. Lucky ließen wir zunächst im Auto, da es ja eigentlich um das Trainieren von Chico ging. Markus und Tobias Satke wollten sehen wie Chico auf mich hörte und machten ein Video. Es dauerte nicht lange bis sie unser Problem erkannten. Daraufhin zeigte uns Markus wie er mit Chico die nächsten Wochen trainieren würde. Nach nur wenigen Minuten sahen wir einen komplett verwandelten Hund und waren von der Trainingsphilosophie der Familie Satke fasziniert.

Was Markus in nur wenigen Minuten erreicht hatte; was könnte er mit Chico dann in 12 Wochen erreichen? Wir waren sofort überzeugt davon, dass wir es versuchen wollten, da es unsere letzte Chance war. Wie sollte ich mit Baby und 2 Hunden spazieren gehen, wenn diese nicht schön an der Leine gehen würden? Nur durch Zufall kamen wir eigentlich auf Lucky zu sprechen, der ja im Auto wartete. Markus legte uns ans Herz, dass es sinnvoll wäre, beide Hunde bei ihnen im Internat zu lassen, um denselben Trainingsstand zu erreichen und garantieren zu können. Schweren Herzens ließen wir die Beiden für die „Königsstufe“ im Internat. Jedoch fuhren wir mit einem sehr guten Gefühl nach Hause, da wir nach nur so kurzer Zeit Vertrauen zu Familie Satke aufgebaut hatten und wir überzeugt von ihrem Konzept waren. Immer wieder erhielten wir Rückmeldung wie sich die Beiden entwickelten und freuten uns über Fotos und Videos, die uns Familie Satke schickte. Wir konnten die Fortschritte somit wöchentlich miterleben und verfolgen. Da unsere Tochter zwei Wochen zu früh auf die Welt kam, hatte sich unsere Einführung etwas verschoben und Markus und Kerstin Satke kamen extra für zwei Tage zu uns nach Bamberg. Nach diesen zwei Tagen Power-Training waren wir bereit, um mit unseren beiden Rackern weiter zu trainieren. Es war unfassbar wie sich die Beiden entwickelt hatten. Vor allem Chico, mit dem man zuvor nicht entspannt an der Leine laufen konnte, war plötzlich wie ausgewechselt und total ausgeglichen. Dies spiegelte sich auch darin wieder, dass er keinen Durchfall mehr hatte und dadurch auch keine spezielle Nahrung mehr vom Tierarzt benötigte, was er vor seinem Aufenthalt bei den Satkes bekommen musste.Ein weiterer Punkt, dass er nicht mehr unter Stress stand und endlich eine gewisse „innere Ruhe“ gefunden hatte, was wir allein Familie Satke zu verdanken haben.

Durch den Aufenthalt im Hundeinternat wurde sozusagen der Grundstein für ein schöneres Zusammenleben mit unseren Hunden gelegt. Nun lag es an uns, das tägliche Training fortzuführen. Und wir können sagen, es lohnt sich! Es ist toll beim Spazieren gehen Komplimente von fremden Menschen zu bekommen. Es fühlt sich einfach wahnsinnig gut an so erzogene Hunde zu haben und einen Ort zu wissen wo man die Beiden bedenkenlos abgeben kann, da sie sich so extrem wohl fühlen. Dies konnten wir gleich diesen Sommer nutzen als wir in den Urlaub geflogen sind. Die Beiden haben zusätzlich eine kleine Nachschulung erhalten, um nicht aus dem Trainingsrhythmus zu gelangen. Wir sind sehr froh Familie Satke kennengelernt zu haben und freuen uns schon, wenn wir sie bald wiedersehen dürfen.

Danke Familie Satke, ihr habt unser Leben verändert!!


Hundeschule - Gabriele R., Finning, Juli 2016

Unser Appenzeller Rüde Freddy war bereits vier Jahre alt, als wir ihn von einer alten Dame übernommen hatten. Da er bis dahin keinen Kontakt zu fremden Menschen hatte, reagierte er aggressiv auf alle Personen die sich ihm näherten. Das konnte beim Spaziergang sein oder noch schlimmer bei uns zuhause. Ansonsten konnte er, außer Sitz (wenn er dazu Lust hatte), keinerlei Befehle befolgen. Schon nach den ersten Stunden bei Satkes wurde uns klar, dass wir mit unserer bisherigen Taktik völlig falsch lagen... Also fingen wir mit unserer Erziehung völlig von vorne an.... und siehe da, es dauerte nicht lange und es zeigten sich die ersten Erfolge. Mittlerweile lässt sich unserer Hund sogar bei Ablenkung zurückrufen, und unsere Freunde fragen sich ob wir den aggressiven Wachhund nicht mittlerweile durch einen Schmusehund ersetzt haben ;-) Von heute auf morgen ist das natürlich nicht zustande gekommen, aber Markus nimmt sich jede Stunde Zeit, um mit jedem Teilnehmer die "Rückschläge" der vergangenen Tage zu besprechen (von denen wir auch immer reichlich hatten) und motiviert uns jedes Mal auf`s neue weiter mit unserem Hund zu üben! Danke Satkes, ohne euch hätten wir uns mit unserem Freddy die nächsten Jahre im Haus einsperren können (und zwar ohne Besuch ;-)


Hundeschule, Hundeinternat - Svenja Betz, Schondorf a. Ammersee, Juli 2016
Unsere beiden Golden Retriever (1 und 5 Jahre) besuchten für 3 Monate das Satke Hundeinternat zur Ausbildung in der "Königsstufe". Zwar war die Trennung für uns schmerzhaft, aber die Hunde scheinen es genossen zu haben und waren unverändert fröhlich, als wir sie wieder abholten. Und vor allem das Ergebnis kann sich sehen lassen: Beide Hunde laufen hoch-diszipliniert sowohl an der Leine als auch frei, folgen perfekt auf kurze Kommandos und sind extrem sozialverträglich gegenüber anderen Hunden sowie völlig entspannt in allen Lebenslagen wie z. B. bei Straßenverkehr in der Stadt. Obwohl wir seit Jahrzehnten selbst stets Hunde halten, uns darin für sehr erfahren erachten und unsere Hunde auch so nicht schlecht erzogen waren, steht für uns neuerdings fest: Hunde sollten (zusätzlich) professionell erzogen werden! Es lohnt sich für ein viel angenehmeres Leben mit den Hunden und es ist lebensfern zu glauben, dass man das nebenher selbst so gut hinbekommt. Auch wenn sich der vergleich zu Kindern gesellschaftlich verbietet: Aber diese gehen auch aus gutem Grund in die Schule. P.S. Diese Kundenbewertung schreiben wir, während beide Hunde entspannt neben uns ohne Leine am Strand liegen - egal welche Hunde gerade vorbeilaufen oder welche Störungen auch immer auftreten. Dolce Vita!



Hundeschule, Hundehotel - Anita und Elmar Wepper, München-Planegg, Juli 2016

Jetzt sind wir bereits seit 11 Jahren Freunde und Fans der Familie Satke mit ihrer großartigen Art Hunde zu betreuen und zu erziehen. Anfangs war es unsere Alisha, ein sehr agiler und selbstbewusster Schäfer-Husky-Mischling. Mit sehr viel Liebe, Geduld und "Hunde-Know-How" hat Markus uns drei durch ein glückliches Hunde - Familienleben begleitet. Und nun haben wir seit über einem Jahr den Ferdi, der mit seinen Ängsten und Traumata kämpft. Es ist großartig zu erleben, wie es Markus und Tobias gelingt, ihm Stabilität und Sicherheit zu geben. Gerade bei ihm ist es so wichtig, die Mischung zwischen Liebe und Erziehung zu dosieren und das könnten wir allein gar nicht leisten. Wenn wir unseren Liebling mal für einen oder mehrere Tage ins Hundehotel bringen, holen wir einen gut gelaunten und entspannten Ferdi ab, der in dieser Zeit liebevoll von Kerstin und Nicki versorgt wurde. FAZIT: Wir werden sicher noch viel Zeit miteinander verbringen, eine Zeit auf die wir uns schon freuen. Danke: Elmar, Anita und Ferdi



Hundeschule - C.H., München, Juli 2016

Vor neun Wochen haben wir zusammen mit unserer Schäferhündin das Training in der Hundeschule Satke begonnen. Unsere Hündin akzeptierte bis dato andere Hunde nur bedingt. Mit ganz viel Training für uns Halter inklusive vieler Hausaufgaben kommen wir immer entspannter an anderen Hunden vorbei. Zuvor haben wir andere Hundeschulen besucht, die uns leider nicht das entsprechende Handwerkzeug mitgeben konnten. Auf dem Weg zur Beratungsstunde im Hause Satke sahen wir, trotz kleiner Zweifel, die ersten Lichtblicke: Nach nicht einmal 30 Minuten hatte Herr Satke es geschafft unsere Hündin an anderen Hunden ruhig vorbeizuführen. Nach 10 Trainingsstunden und vielen, vielen Wiederholungen können wir das nun auch! Nach diesen ersten Erfolgen und einer Menge Spaß beim Trainieren und Spielen bleiben wir am Ball und versuchen nun auch den Freilauf mit Hunden … Es bleibt spannend… Viele Grüße aus München von C., A. und Afra!



Hundeschule, Hundeinternat - Lola Paltinger, München, Juli 2016

An die ganze Familie Satke: Unsere zweijährige Foxterrierhündin, Bambi, hat vor ein paar Wochen das Hundeinternat in der Königsstufe absolviert. Man muss dazu sagen, dass sie bisher keine überragende Ausbildung genossen hat und auch keine Hundeschule besuchte. Sie kam mit 8 Wochen als Zweithund zu uns und irgendwie ging aus Zeitmangel ihre Erziehung unter. Bereits mit 4 Monaten besuchte Bambi zum ersten Mal das Hundehotel Satke, wo schon ihre Vorgängerin, unsere Heidi sehr happy war. Immer wieder war Bambi im Hundehotel zu Gast und irgendwann legte mir Markus Satke eine Internatsausbildung ans Herz, wovon ich mir trotz Zweifeln, doch Einiges versprach. An Ostern 2016 ging es also los. Bambi zog im Internat ein und alle zuhause kämpften mit Hundeentzug und auch schlechtem Gewissen, das Tierchen solange ausser Haus zu geben. Vor allem ist es unglaublich, wieviele Menschen die Idee einer solchen Erziehung so gar nicht unterstützen und mit ihren Warnungen- der Hund entfremdet sich, leidet und wird sicher in seinem Willen gebrochen, ganz verrückt machen. Dennoch habe ich schweren Herzens durchgehalten, nicht zuletzt aus Neugierde, ob so etwas tatsächlich funktioniert. Photos und Videos von Bambi`s Arbeit haben uns in dieser Zeit hocherfreut. Eeeeendlich kam unser Hündchen zurück und ich muss nach ca. 2 Monaten Alltag daheim sagen: klasse!!! Natürlich üben wir weiter und es ist ganz wichtig mit und ohne Hilfe von Satkes immer dran zu bleiben. Man darf nicht erwarten, dass der Hund nach der Ausbildung sofort und in jeder Reizsituation aufs Wort folgt. Schliesslich muss sich der neue Respekt des Tieres auch erst auf Herrchen und Frauchen übertragen. Aber es ist so toll, was Bambi alles gelernt hat, wieviel ausgeglichener sie durch ihre Aufgaben geworden ist und wie nun einfach Kommandos abrufbar sind. Und ganz wichtig: Bambi hat sich in keinster Weise negativ in ihrem Wesen verändert und sie liebt nach wie vor alle Mitglieder der Familie Satke, wo sie immer wieder gerne zu Gast sein wird! Natürlich ist jeder Hund in seinem Wesen unterschiedlich, auch darauf wird sehr eingegangen und Rücksicht genommen. Ich kann nur sagen eine solche Ausbildung schadet in keinster Weise der Beziehung von Herrchen und Hund, ganz im Gegenteil!


Hundeschule - Annika L., April 2016

Ich bin vor ein paar Monaten mit meiner Chihuahuahündin zu Herrn Satke ins Training gekommen, da sie leider große Angst vor Menschen hatte und sich von Fremden nicht einmal anfassen lassen wollte. Ich war zu diesem Zeitpunkt mit meinem Latein schon lange am Ende und wusste nicht, was ich noch ausprobieren sollte, um ihr die Angst zu nehmen. Nach wenigen Trainingsstunden jedoch habe ich bereits riesige Veränderungen feststellen können, so ließ sie sich dann bereits von Fremden anfassen ohne auszuweichen und es wurde immer einfacher für sie, wenn Gäste zu Besuch kamen. Nun, nach insgesamt 10 Trainingsstunden kann ich wirklich sagen, dass ich meinen Hund um einiges besser verstehe und ihr nun in schwierigen Situationen optimal helfen kann. Mittlerweile läuft sie perfekt bei Fuß, hört auch ohne Leine super und die Krönung: sie sucht sogar aktiv den Kontakt zu Gästen, indem sie sich streicheln lässt und immer wieder ankommt :-) Sowohl mein, als auch ihr Leben ist damit wirklich um einiges entspannter und einfacher geworden und ich möchte hiermit einfach wirklich DANKE sagen! Die Hundeschule Satke ist definitiv nur zu empfehlen und bei weiteren Problemen würde ich mich jederzeit wieder an sie wenden. Liebe Grüße von Annika und Sheila



Hundehotel, Hundeschule, Hundeinternat - Renata Seipold, Bruchköbel, April 2016

Liebe Familie Satke,
hier ist ein kleiner Bericht über unseren Lernprozess mit unserem Rüden Hiro (11 Monate alter Akita), den ich Ihnen schicke, als Dankeschön für Ihren unermüdlichen Einsatz, uns darin zu lehren, wie Rudeltiere ticken. Was für Sie der Job ist, ist für uns ein großes Wunder! Es ist immer noch fast unglaublich, was wir jetzt für einen tollen, gehorsamen und vor allem ausgeglichenen Hund haben.

Unsere Geschichte: Mein größter Wunsch war es schon immer, einen Akita zu haben. Mein Mann wollte erst nicht, weil wir beide vollzeitberufstätig sind, aber schließlich hatte ich ihn überredet. Wir holten uns Hiro im Alter von 10 Wochen ins Haus. Mit Hiro, das war Liebe auf den ersten Blick! Er ist ein lieber Kerl, war es schon immer: verschmust, lebhaft, aufmerksam, schlau, begeisterungsfähig. In unserer Straße ist er sehr beliebt. Wir bemühten uns, ihn vernünftig zu erziehen, und starteten auch gleich darauf mit der Welpenschule und anschließend besuchten wir einen erweiterten Kurs in einer Hundeschule, aber der Erfolg war gleich Null. Hiro wurde älter und hatte halt seinen eigenen Kopf. Es war unser erster Hund - die Zielstellung war klar: Wir wollten unser Leben bereichern. Doch aus der Bereicherung wurde nichts, denn wir hatten einen sehr agilen und frechen Vertreter seiner bezaubernden Rasse, der grundsätzlich selbst entschied, wann er was, wo und wie lange macht.

Wenn wir spazieren gingen, lief er immer vor, zerrte an der Leine und drängte sich als erster durch die Tür, hörte nur wenn er wollte, der totale Stress!!! Wir haben ihn einfach nicht in den Griff bekommen. Die Hundeschule Satke in Kaltenberg sollte alles ändern. Kurze Zeit später, an einem Sonntag, machten wir uns auf den Weg mit einer gesunden Mischung aus Hoffnung und Skepsis zum vereinbarten Termin. Es regnete leider in Strömen und die Stimmung im Auto war verhalten. Was würde uns erwarten? Würden wir unseren Hund gleich dort zur Erziehung lassen? Das Konzept überzeugte uns dann auch wirklich. In einem ausführlichen Gespräch schöpften wir Vertrauen in die Professionalität Ihrer Hundeschule und entschieden uns schweren Herzens Hiro dort zu lassen. Die Zeit des Wartens war durch Hoffnung und Vermissen unseres Vierbeiners geprägt. Wir vermissten ihn sehr, konnten aber immer anrufen und uns erkundigen, welche Fortschritte er machte. Wir strichen die Tage am Kalender ab.

An einem schönen sonnigen Freitag durften wir Hiro dann endlich wieder sehen. Wir wurden nett empfangen und erhielten eine ausführliche Einweisung, wie wir in Zukunft unser Verhalten gegenüber unserem Hund ändern müssen, um zu verhindern, dass Er wieder in sein altes Verhaltensmuster zurückfällt. Als wir dann noch ein Video von den Fortschritten unseres Hundes sahen, waren wir beeindruckt. Dann endlich sah ich Hiro, meinen großen Jungen wieder. Erst dachte ich, er würde uns nicht wiedererkennen, aber auf einmal begrüßte er uns, als wenn wir nur Stunden getrennt gewesen wären. In unserer ersten Übungsstunde mit ihm zusammen war schon deutlich zu spüren – die neuen Verhaltensweisen sind diesem Hund im Laufe der Wochen mit unendlicher Geduld und Liebe nachgebracht worden.
Nach der Hundeerziehung ist Hiro jetzt schon eine Weile wieder zurück bei uns.. ... und wir müssen sagen, dass er ein Superhund geworden ist. Sein Verhalten hat sich so sehr zum Positiven verändert, dass wir es kaum glauben können! Allerdings ist aller Anfang schwer. So versuchte Hiro in seiner alten Umgebung auch alte Verhaltensmuster wieder auszuprobieren und seinen Kopf durchzusetzen. Anfangs testete er aus, ob wir bei dem Einweisungsgespräch auch wirklich zugehört haben, aber dann hat er schnell gemerkt, dass jetzt auch zu Hause ein anderer Wind weht und er nicht mehr machen kann, was er will. Alle merkten sofort, dass er viel ruhiger geworden ist. Am Zaun bellt er wenig oder nur kurz (was selbst unseren Nachbarn auffällt). Er akzeptiert unser Wort und es ist alles für uns einfacher geworden. Wir selbst fanden es schön zu sehen, dass Hiro sich bei Ihnen sehr wohl gefühlt hatte und das er alle sehr gern mag.

Mein besonderer Dank geht an Tobias, der sehr viel Geduld für mich zeigte. Es hat viel Spaß gemacht mit ihm. Er hat mir gezeigt, dass auch ich Führungsqualitäten habe. Und das in so kurzer Zeit. Ich bin noch immer tief beeindruckt. Ich bin sicherer im Umgang mit meinen Hund geworden und das verdanke ich dem wirklich guten Training. Herzlichen Dank!! Liebe Familie Satke, vielen Lieben dank für alles, es ist ein Geschenk, jemandem wie euch kennengelernt zu haben. Lieber Tobias, lieber Markus wir alle werden die Trainingstunde mit euch vermiesen. Ein großes Dankeschön, hätten wir uns nie kennengelernt, wäre ich immer noch Luft für meinen Hund. Ganz viele liebe Grüße, Familie Seipold



Hundeschule, Hundeinternat - U.S. Strasslach, Januar 2016

Unsere Weimaraner Hündin (2 1/2 Jahre alt) haben wir erstmalig vor einem Jahr in das Hundehotel abgegeben. Skeptisch und mit Argusaugen verfolgten wir, wie unsere Hündin sich verhielt. Ein 3/4 Jahr später gaben wir Sie für drei Monate ins Internat zur Ausbildung. Vor zwei Monaten holten wir uns noch eine Schwester dazu (4 Monate), die seither den Welpenkurs besucht.
Hundehotel: Das Hotel ist sehr sauber, die Außenanlage sehr gepflegt. Eine sehr schöne Umgebung für ausgiebige Spaziergänge. Flexibilität ist kein Fremdwort bei den Satkes. Sie helfen, wo es geht. Perfekt für Unternehmer, die Geschäftsreisen, Kurzurlaube oder Urlaub antreten wollen bzw. müssen und das ohne schlechtes Gewissen. Hier sind Sie liebevoll betreut und haben ein tolles soziales Umfeld mit anderen Hunden. Nach jeder Hotelbuchung bekamen wir einen ausgeglichen und entspannten Hund zurück. Als Bestätigung, dass wir genau richtig sind und unsere Hunde sich wohlfühlen ist das Schwanzwedeln - egal, ob wir kommen oder Sie ins Hotel bringen. Der Schwanz wedelt.
Hundeschule: Vor zwei Monaten holten wir unsere zweite Hündin. Seitdem ist sie regelmäßig in der Welpenschule. Auch hier erkennen wir einen Unterschied zu anderen Schulen (mit unsere Großen hatten wir ein wenig Pech). Kleine Gruppen, Gespräche, Spaziergänge, Spielen, Agility-Parcour... und natürlich Hausaufgaben für die Halter.
Hundeinternat: Wie gesagt, drei Monate Ausbildung – keinen Kontakt zum Hund. Das war sehr, sehr schwer, aber es hat sich gelohnt... Für uns und vor allem für unseren Weimaraner. Wir hatten mit unsere 2-Jährigen ein paar Probleme (Leinenführung, Fuß, Warten, Jagen, folgte sehr schlecht unseren Anweisungen). Unsere größte Angst... wird Sie uns wieder erkennen? Hat die Ausbildung sie verändert? Und ja, sie hat uns wieder erkannt und ja, Sie hat sich verändert - mehr als wir uns hätten vorstellen können: Jetzt ist unser Hund ruhig, entspannt, hört auf unsere Anweisungen, bettelt nicht mehr, läuft nicht mehr hinter einem her, Fuß, Platz, Bleib, Warten - alles geht mit einer Leichtigkeit. Es macht Spaß mit ihr Gassi zu gehen, zu arbeiten und wir werden weiterhin unterstützt durch den Fortbildungskurs. Die sympathische Familie Satke nimmt sich Zeit Probleme zu besprechen, Fragen zu beantworten und Sie geben Ihr Wissen gerne weiter. Sie arbeiten geduldig und liebevoll ohne Leckerlies. Wir freuen uns, eine Familie gefunden zu haben, die Hunde ohne Gewalt ausbildet. Unsere sensiblen Weimaraner danken es Ihnen. Und wir sind einfach nur glücklich. U.S + A.S  



Hundehotel
- Wolfram Bangert, Mering, Januar 2016

Die Hundepension Satke ist das beste Hundehotel, das man sich vorstellen kann. Nachdem wir unseren Labrador Jimmy früher öfters in einer anderen Pension untergebracht hatten und wir uns auch etliche andere "Unterbringungsanstalten" angeschaut hatten, waren wir überaus angenehm überrascht, als wir endlich die Hundepension Satke fanden. Jimmy war Ende 2014 vier Wochen dort und Ende 2015 ganze fünf Wochen. Satkes kümmern sich liebevoll um die ihnen anvertrauten Vierbeiner. Als unser elfjähriger Senior Rückenschmerzen bekam, fuhren sie mit ihm sogar in die Tierklinik nach Weilheim! Wir wissen unseren Rabauken bei den Satkes in den allerallerbesten Händen und werden ihn auch bei unserem nächsten Urlaub dort unterbringen. Liebe Satkes, wir sind so froh, dass es Euch gibt!



Hundeschule
- Dr. J.G. Augsburg, Januar 2016

Wir sind mit unserem Beni super aufgehoben, es macht super Spaß. Hund und Mensch lernen viel, v.a. das Miteinander. Hier zeigt sich die lange Erfahrung und das ausgezeichnete Wissen. Auch die vor Ort Termine sind super und lohnen sich auf jeden Fall.



Hundehotel, Hundeschule, Hundeinternat -
Andreas u. Vera Graf/Stürzer Pöcking, Januar 2016

Sehr geehrte Familie Satke, ein großes Dankeschön für unsere "neue" wohlerzogenen Leni. Nach einem totalem Reinfall mit einer Hundepension im Jahr 2013 sind wir über das Internet auf Ihr Hundehotel gestoßen und haben dann im August 2015 für 3 Wochen Leni in Ihre Hundepension inklusive Hundeinternat gegeben. Geplant war erst nur Hotel aber nach dem Beratungsgespräch und dem Vorführen wie zügig man "selbst" so einem Sturschädel wie Leni etwas beibringen kann haben wir Hundeinternat dazu gebucht. Die beste Entscheidung seit wir Leni haben. Nachdem wir aus dem Urlaub kamen und unsere Einweisung mit den Kommandos bekommen hatten waren wir mehr als erfreut über unseren Hund und wir stellten fest, daß eins immer stimmt "Das Problem hängt meistens hinten an der Leine". Markus und Tobias hatten bei Leni den erzieherischen Grundstein gelegt und meine Frau und Ich bekamen mit jeder Stunde in der Hundeschule mehr und mehr Spaß am Hundeerziehen vermittelt. Es geht nicht nur um Sitz, Platz und Fuß sondern um das eigene Verhalten dem Hund gegenüber und wie ein Hund "tickt". Vieles davon war uns neu und wurde uns toll vermittelt. Leni, vorher ein an der Leine ziehender, jede Möglichkeit zum Wildern nützende Chance ergreifende Labradordame die auch immer unruhig war und gerne die Chefin spielte geht jetzt ohne Leine an Gänsen, Katzen etc.etc vorbei und ist jetzt mehr an uns als an Wild interessiert. Jeder Spaziergang ist ein Vergnügen und wenn doch mal was nicht funktioniert war es in 99% der Fälle unser Fehler und wird meist sofort in der nächsten Hundeschulstunde wieder behoben. Liebe Familie Satke wir bedanken uns für die tolle Betreuung während wir im Urlaub waren und für unsere "toll "erzogenen Leni. Wir machen weiter um zu schauen was sie noch so alles bei euch lernt.



Hundeschule
- Michaela S. Buchloe b. München, Januar 2016

Liebe Familie Satke,
jetzt ist es wirklich an der Zeit ein herzliches Dankeschön an euch zu richten.... Hier fühlen wir uns sehr wohl und sehr gut aufgehoben. In der Beratungsstunde war uns das schon bewusst, als wir sahen wie unsere Labradorhündin auf die Kommandos von Markus Satke hörte. Wir waren total fasziniert. Am Anfang des Trainings dachten wir, das schaffen wir niemals - wir liefen angespannt und unsicher mit ihr. Der Trainer machte uns klar, das wir lockerer werden mussten und nicht immer so negativ denken sollten. Da kam der Ehrgeiz zurück und wir nahmen Intensivstunden, das beste was uns passieren konnte. Wir wurden ruhiger und vorallem sicherer. Wenn ich ruhig und gelassener bin ist es der Hund auch. Jetzt macht es richtig Spaß mit ihr spazieren zu gehen. Sie lässt sich sofort abrufen und wir bekommen sehr viele Komplimente, was für einen braven Hund wir hätten... einfach nur toll... Danke, Markus und Tobi für die viele Geduld mit uns beim Training. Da man nie auslernt, werden wir auch weiterhin mit der Familie Satke trainieren. Ich kann diese Hundeschule mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Weiter so.
P.s. Wir wünschen einen Guten Rutsch ins neue Jahr!



Hundehotel,
Hundeschule - R. S., Ulm, Januar 2016

Liebe Familie Satke,
wir wünschen Euch einen guten Rutsch, viel Freude, Gesundheit und Glück im neuen Jahr. Tausen Dank für "ALLES"! Lg R. u. K.


2015


Hundeschule
- Julia. R., Köln, September 2015

Mit meinem Mischlingsrüden gemütlich im Café sitzen oder an der Rheinpromenade entlang spazieren: Lange Zeit sah es so aus, als ob dies ein Wunschtraum bleiben müsste. Denn Joshi war ein Angsthund. Fremde Menschen, andere Hunde oder laute Geräusche bedeuteten Panik pur und mündeten in unbändigem Bellen und Knurren oder wildem Zerren an der Leine: schlechte Voraussetzungen für ein Hundeleben in der Stadt.

Nachdem mehrere „Profi“-Trainer meinen Hund als nicht erziehbar einstuften, blieben uns nur kurze Gassigänge in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden mit der vagen Hoffnung, möglichst wenigen Reizfaktoren zu begegnen. Dann verbrachte ich meine Semesterferien in Bayern und wurde auf die Hundeschule Satke aufmerksam. Schon in der Beratungsstunde lernte ich meinen Hund von einer mir bislang unbekannten Seite kennen: ängstlich – aber ruhiger und Vertrauen fassend. Bereits nach einer Woche Intensivtraining – einem konsequenten und respektvollen „learing by doing“ – gewannen Joshi und auch ich zunehmend an Sicherheit. Er lief bei Fuß, ließ sich von Fremden streicheln und entdeckte, dass andere Hunde ihm nicht unbedingt ans Fell wollten. Endlich erhielt ich kompetente Antworten auf meine drängenden Fragen, und wenn ich es selbst noch nicht schaffte, ein neues Verhalten einzuüben, übernahmen dies zunächst die beiden Trainer Markus und Tobi Satke.

Das Gefühl, nach mehr als einem Monat Re-Sozialisierungstraining zum allerersten Mal ohne Angststress nachmittags durch die Schildergasse zu gehen, war unbeschreiblich. Das Fundament gegen die Angst ist gelegt. Natürlich liegt noch ein trainingsreicher Weg vor uns, bis Joshi unbeschwert und selbstbewusst durchs Leben laufen kann. Aber es wird gelingen. Und ich weiß, wenn es zwischendurch irgendwo hakt, kann ich mich jederzeit auf die fachliche Unterstützung von Markus und Tobi Satke verlassen!

Julia mit Joshi




Hundehotel,
Hundeschule - Patricia S., Moorenweis, September 2015

Wir haben mit der Hundeschule Satke einen wahren Glücksgriff gemacht! Dies wurde uns gleich in der Beratungsstunde bewusst, als wir sahen wie unser 2 1/2 jähriges Labi-Mädel auf die Kommandos von Markus Satke hörte. Wir waren total fasziniert, fühlten uns von unserem Hund verkohlt :-) und buchten deshalb gleich einen Trainingsblock. Bei den Stunden wurde uns gezeigt, dass es auch ganz ohne Leckerli geht und es in erster Linie auf unser Timing und unsere Konsequenz ankommt. Durch das lockere, professionelle Training, mit wahnsinnig vielen hilfreichen Erklärungen, ist es einem möglich mit seinem Hund als Team zu arbeiten. Endlich können wir ganz entspannt, ohne ziehen an der Leine Gassi gehen.

Unser Labi-Mädel vergisst uns nun nicht mehr wenn sie mit anderen Hunden spielt und geht mit diesen somit auch nicht mehr mit und lässt uns einfach stehen. Nein - nun lässt sie sich endlich auch aus dem Spiel heraus sofort abrufen. Es macht einfach riesen Spaß! Auch der Urlaub am Hundestrand wurde für uns auf diese Weise zur Erholung für Mensch und Hund!!! Wir sind wirklich begeistert und können uns nur herzlich für dieses tolle und effektive Training bedanken! Auch die Tagesstätte und das Hotel haben wir in der Zwischenzeit in Anspruch genommen und haben ein super gutes Gefühl, wenn wir unser Mädel abgeben! Hier wissen wir sie in den aller besten Händen! Man merkt, dass nicht das Geschäft im Vordergrund steht, sondern die ehrliche Liebe zum Hund zur Berufung geworden ist!

Vielen herzlichen Dank an das gesamte Satke Team!!!




Hundehotel,
Hundeschule, Hundeinternat - Katharina Grill, München, Juli 2015

Ein Familien Betrieb, wo sich Hund und Mensch einfach wohl fühlen!

Anfang Mai war mein 14 Monate alter Magyar Vizsla Rüde "Aaron" für ein ,,Probe-Wochenende" im Hundehotel Satke. Einfach nur mal zum Schauen, ob ich und er damit klar kommen voneinander getrennt zu sein und natürlich ob er ,,normal" wieder zurück kommt. Die 3 Tage haben ihm richtig Spaß gemacht - einfach mal den ganzen Tag mit anderen Hunden toben und Spaß haben und trotzdem seine Streicheleinheiten zu bekommen! Ich entschied mich, Aaron für 4 Wochen in die Obhut von Familie Satke zu geben - ins Hundeinternat.

Die Meinungen von Familie und Freunden gingen auseinander: Bringt es wirklich was, einen Hund in ein Hundeinternat zu geben, trainieren sie wirklich so oft wie es im Internet angeben ist, geht es ihm wirklich gut dort!? Ich kann dazu nur sagen: JA, JA, JA!!! Aaron hatte sogar eine Verlängerungswoche. Er war insgesamt 5 Wochen dort. Und diese haben ihm so gut getan! Ein großes Ziel war es, an der Leine spazieren gehen zu können ohne jeglichen Kraftaufwand wie bisher. Auch das er sich generell entspannen kann, egal ob Zuhause oder unterwegs.

Diese und andere Ziele haben Markus und Tobi mit Perfektion und Liebe hinbekommen! Danke euch beiden!!! Jetzt macht das Hundebesitzer sein erst richtig Spaß! Jeden Tag üben wir fleißig und freuen uns jedesmal wenn wir zu euch für eine Trainingsstunde kommen. (Nach 3 Tagen Intensivtraining nach dem Internat, habe ich noch eine 10er Karte à 2x die Woche genommen und mit Sicherheit wird noch eine drangehängt!).
Das Training wird dort mit hilfreichen Tipps noch einmal gefestigt und intensiviert! Für all diejenigen, die immer noch am überlegen sind, ihren Hund in die Obhut von Familie Satke zu geben... macht es!!! Aaron ist mein erster Hund, somit suchte ich eine Hundeschule auch mit Welpen-Erfahrung. Und eine, die nicht allzu weit weg von daheim ist.

Ich habe lange gesucht bis ich dachte ich habe eine passende gefunden! Nicht nur das es teilweise extrem große Gruppen waren - es war ein Massenunterricht! Es ist nicht auf den einzelnen Hund bzw. auch Menschen eingegangen. Immer wieder andere Trainer. Und alles nur über Leckerlis erschlichen. Und wenn die Hunde nicht still waren, gab es eine Kälberblase zur Beschäftigung oder mal zwei bei größeren Hunden wie Aaron. Jetzt wo ich es anders erlebt habe - eine meiner Meinung nach komplett falsche Ansatzweise!

Macht euch selber ein Bild, wie toll es bei Satke's ist für Hund und Mensch! Auf jeden Einzelnen wird eingegangen und alles immer super anschaulich erklärt. Man trainiert mit groß und klein aber immer mit gleichem Trainingsstand! Vater und Sohn sind ein klasse Team, sie arbeiten mit positiver Einwirkung auf den Hund! Mit Gesten und Ruhe kommen Sie zu ihrem Ziel und vermitteln dies auch dem Hundebesitzer wieder! Ich habe wöchentlich mit Kerstin oder Nici Satke telefoniert. Und habe auch immer wieder mal Bilder geschickt bekommen. So waren 5 Wochen Trennung nicht ganz so schlimm! Hierfür nochmal vielen Dank. Ich bin froh euch zufällig im Internet gefunden zu habe!!! Für all dies, die Herzlichkeit und das mehr als perfekte Training, nehme ich gerne einen weiteren Weg auf mich. Auch in Zukunft habe ich vor Aaron öfters für ein paar Tage zu euch ins Hotel zu bringen. Und auch immer wieder das Training aufzufrischen! Hund und Frauchen lernen nie aus.

Also Ihr 4, nun habt ihr es schriftlich von mir- Uns werdet ihr nicht mehr los!!!


Hundeschule, Hundeinternat - S.H., Geretsried, Juli 2015
Also eigentlich weis ich gar nicht wo ich anfangen soll!!! Vielleicht erstmal mit einem riesen Dankeschön an die ganze Familie Satke und im besonderen an Tobi und Markus, das ihr unseren Dillinja so hinbekommen habt - das hätte ich nicht für möglich gehalten!!!!!
Zur kurzen Beschreibung: Wir kamen mit unserem 9 Monate alten Rüden zur Familie Satke als letzte Chance. Ich war so verzweifelt das ich mir das als letzte Möglichkeit gesetzt habe, das Dilli bei uns bleiben kann.... Er war sehr grob und hatte die ganze Familie unter Kontrolle. Spazieren gehen war unmöglich. Im Freien sprang er mich immer an und schnappte nach mir. Selbst in der Wohnung war er zum Teil unerträglich, er kontrollierte mich und wenn ihm etwas nicht passte zwickte er mir in die Unterarme bis beide völlig Blau waren....man sollte dazu sagen, das unser Rüde zu diesem Zeitpunkt schon gut 45 kg hatte...

Und jetzt kommt die Familie Satke ins Spiel! Wir brachten Dilli nach einem voran gegangenen Gespräch für sechs Wochen ins Hundeinternat. Als wir ihn abholten war er schon wesentlich entspannter und konnte alle Kommandos mit Tobi im Schlaf... Und jetzt fingen wir gemeinsam in der Hundeschule an zu arbeiten. Es wurde immer und immer besser, so das Dilli auch bei mir alle Kommandos ausführte... Heute ist er ein super Hund!! Wir arbeiten immer noch, aber wir gehen entspannt spazieren. Dilli kann mittlerweile überall mit hin und ist ein absolut verschmuster Hund geworden - noch vor ca. 4 Monaten unvorstellbar!!! Ich habe diesen Schrit,t trotz der etwas weiteren Anfahrt, zu keinem Zeitpunkt bereut und kann es jedem nur empfehlen... In diesem Sinne nochmal vielen vielen Dank und lasst uns weiter arbeiten!

Hundehotel, Hundepension, Hundeschule
- Katja Fahrenholz, München, April 2015

Meine Lieben, unser Herr Peperich ist ein wirklich super souveräner Rüde geworden. Wir sind total entspannt unterwegs, lieber MarKus, sogar ich. :)) Wir freuen uns immer wenn unser Pepe zu euch in den Urlaub geht und wir ihn entspannt und munter wieder abholen. Nochmal vielen Dank für das super Hundetraining und die immer fürsorgliche Urlaubsbetreuung. Herzliche Grüße an das gesamte Team


Hundehotel, Hundeinternat
, Hundeschule - B. Schiller, April 2015

Wir haben für unseren etwas über zwei Jahre alten Akita mittlerweile alle Leistungen der Familie Satke wahrgenommen, dh. das Hundehotel, das HUndeinternat und die Hundeschule und können alle drei nur bestens empfehlen. Ein ganz besonderer Dank gilt Markus und Tobias für die hervorragende Trainingsarbeit mit unserem Akita. Jede Stunde bringt uns und unseren Akita ein ganzes Stück weiter. Undenkbar wäre es vor einem Jahr gewesen mit ihm stressfrei spazieren zu gehen, heute haben wir in allen gemeinsamen Aktivitäten so Spaß, dass wir es manchmal gar nicht glauben können. Trotz unseres Anfahrtwegs von 120 km, freuen wir uns auf jede neue Stunde - wir würden auch noch mehr Kilometer auf uns nehmen um in den Genuss dieser professionellen Hundeausbildung zu kommen.


Hundeschule, Welpenschule
- Harald Magerl - Türkenfeld, April 2015

Ich bin nun mit meinem zweiten Hund Magda seit Mitte Januar zuerst in der Welpenschule und nun in der Hundeschule beim Training. Die Mühen haben sich heute schon, nachdem wir erst die 3. Trainingsstunde nach dem Welpenspiel absolviert haben, ausbezahlt. Nicht nur die Hunde lernen hier alles für ein Leben bei uns Menschen sonder auch wir Hundehalter erfahren viel über die Denk- und Verhaltensweise unserer vierbeinigen Freunde. Jeder der glaubt nach viel Erfahrung mit Hunden schon alles zu wissen, der sollte mal zur Hundeschule Satke kommen und sich eines besseren belehren lassen. Vielen Dank an das ganze Team und wir werden uns sicher noch zur einen oder anderen Trainingsstunde sehen.


Hundehotel, Hundepension
- Bettina O., April 2015

Liebe Familie Satke, ich möchte schon die ganze Zeit schreiben, aber es war hier so viel los. Es geht ihr gut. Ich wollte mich nämlich nochmal für diese liebe Fürsorge bedanken und auch dass Bruni oben übernachten durfte, was ihr sicher gut getan hat. Das weiss ich sehr zu schätzen!!! Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße, Bettina O. & Bruni :-)


Hundeschule
- Tanja und Uwe H., April 2015

Lieber Markus, Lieber Tobi, so, nun haben wir Zeit euch zu schreiben. Erstmal noch eine schöne Restosterzeit. Wir wollten uns nochmal bei euch recht herzlich für eure sehr gute Arbeit am Mensch und Hund bedanken. Besonders für die vielen guten Tipps und Tobi für deine Geduld mit uns. Danke. Wir werden Euch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Nur leider ist für uns jetzt die Zeit gekommen, auch ohne Trainer weiter zu machen.Grund: Vormittagarbeit, nachmittags Taxi Mama, WE kein Auto. Wir werden so wie wir es gelernt haben weitermachen . Konsequent.....sein....100% nicht 98%. Ist schwer aber machbar. Wir sehen den Erfolg!!!!!!!!!! Und nicht nur wir, sondern auch unser Umfeld. Viele Grüße, Uwe und Tanja mit Kids und natürlich Fynn


Hundehotel, Hundepension
und Hundeschule - G.W. München, April 2015

Sowohl die Hundepension, als auch die Hundeschule sind absolut empfehlenswert. Mein Hund wurde in der Pension seinerzeit liebevoll behandelt und hat sich dort sehr wohl gefühlt. Die Erziehung in der Hundeschule wurde von Herrn Satke sehr professionell, geduldig und ebenfalls liebevoll durchgeführt. Jederzeit wieder!


Hundeschule
- R.S., Febr. 2015

Liebe Familie Satke, erstmal vielen Dank für die herzliche Aufnahme in der Hundeschule. Ich kann Euch mit großem Lob weiterempfehlen!!! Nach wenigen Minuten konnte ich sehen wie mein Hund aufmerksam und folgsam mit Markus ein Team bildete. Der Hund kann es! Bei mir dauerte es etwas länger!!! Freunde sind beeindruckt über die positive Veränderung in dieser kurzen Zeit (ca.4 Wo.).
Danke Tobias für Deine unglaubliche Geduld ! Es grüßt Euch herzlich R.


Hundehotel, Hundepension
- Maximilian K., Puchheim b. München, Jan. 2015

Ich selbst bin über das Internet auf das Hundehotel Satke aufmerksam geworden. Da ich in dieser Sache wirklich sehr skeptisch war habe ich das Hundehotel im Vorfeld ohne Terminvereinbarung besucht. Dort hat man mir sehr bereitwillig und freundlich alle Einrichtungen gezeigt und erklärt. Im November 2013 habe ich dann meinen damals ein Jahr alten Ritchback für 3 Tage zur Probe dort untergebracht und war bei der Abholung sehr positiv überrascht. Er war ganz der Alte und hat sich sofort ohne Probleme wieder in seinen Alltag zuhause eingefunden. Es waren keinerlei Wesensveränderungen feststellbar. Seitdem war er nun schon 4 mal im Hundehotel untergebracht. Auch längere Aufenthalte waren dabei. Jedes mal habe ich die gleiche positive Erfahrung bei der Abholung feststellen können. Ich bin mir sicher das dort jeder Hund so individuell wie möglich untergebracht ist. Auch der nötige tägliche Auslauf ist gegeben. Das gesamte Team vom Hundehotel Satke halte ich für sehr kompetent und erfahren in diesem Metier. Ich bin auch absolut überzeugt das in etwaigen Ausnahmesituationen (z.B, Krankheit) während meiner Abwesenheit richtig und in meinem Sinne gehandelt wird. Im März gebe ich meinen geliebten Ritchie wieder für einen längeren Zeitraum in das Hundehotel. Ich tue das immer schweren Herzens aber ich bin mir sicher das er dort wieder eine gute Zeit verbringen wird. Deshalb kann ich das Hotel mit seinem kompetenten Team 100 prozentig und in jeder Hinsicht nur empfehlen.

Hundehotel, Hundepension - Michael Hofmann, Grünwald München, Jan. 2015

Liebe Familie Satke, wir bringen nun schon seit mehreren Jahren unseren Hund Jacky in Ihre Obhut und möchten uns einmal für die freundliche, liebevolle und gepflegte Unterbringung recht herzlich bedanken. Ich kann Ihr Hundehotel nur allerwärmstens weiterempfehlen. Jacky kommt bald wieder.



2014


Hundehotel
- U.S. München, Dez. 2014

Perfekter Service und liebevolle Betreuung garantiert! Vielen Dank liebe Familie Satke!!


Hundeschule, Hundeinternat
- Elke Wittmann., Landsberg a. Lech, Nov. 2014

Liebes Satke-Team, jetzt ist es wirklich an der Zeit ein herzliches Dankeschön für Ihre professionelle Unterstützung und liebevolle Betreuung meines Tibet Apso Rüden MEXX zu sagen. Da ich beruflich viel unterwegs bin, war MEXX schon als Welpe bei "Satkes" - mit wachsender Begeisterung. Ich denke die frühe professionelle Ausbildung und die vielen wertvollen Ratschläge die ich bekam, waren mit ausschlaggebend, dass MEXX heute zum Therapiehund ausgebildet werden kann. Ich kann alle angebotenen Serviceleistungen Hotel, Tagesstätte und Hundeschule nur ausdrücklich empfehlen. Beim Satke-Team merkt man, dass sie die Betreuung und Ausbildung der Hunde nicht als Beruf sonders als Berufung verstehen. Wir freuen uns auf die nächsten Treffen.

Also 5 Sterne von uns und weiterhin alles Gute!


Hundehotel
- Familie Ekici München, Sept. 2014

Liebes Team, wir wollten uns bei Euch nochmals ganz herzlich bedanken. Unserem Tarcin geht es sehr gut und wie ich es fühle - hat er sich bei euch sehr wohl gefühlt. Wir werden auf jeden Fall das SATKE TEAM empfehlen und ihr werdet weiterhin unser erster Kontakt sein wenn wir wieder reisen werden. Liebe Grüße, Familie Ekici


Hundehotel
- Roland Haberl, Mammendorf bei Fürstenfeldbruck, Sept. 2014

Unser Hund Colin war 17 Tage im Hundehotel Satke und wir waren sehr zufrieden. Wir haben zuvor 2-3 Wochenenden zur Eingewöhnung genommen und müssen sagen dem Hund hat es gut getan. Er ist umgänglicher im Umgang mit anderen Menschen geworden und hat auch seine Scheu und Zurückhaltung merklich abgelegt. Aus unserer Sicht können wir es nur weiterempfehlen. Vielen Dank. Wir kommen wieder!


Hundehotel
& Hundeschule - S.K., München, Aug. 2014

Sehr kompetente und engagierte Ausbildung unserer Hunde, Fragen werden jederzeit beantwortet, Probleme ausführlich besprochen - sehr freundliches und zugewandtes Team, flexible und kundenorientierte Ausgestaltung der Hundeausbildung - Sehr zuverlässige und artgerechte Betreuung der Hunde im Hotel - Familie Satke verfügt über ausgezeichnete Expertise im Umgang mit Hunden.


Hundeschule, Hundeinternat,
Hundehotel - Sybille W., München, Aug. 2014
Wir sind sehr zufrieden und sagen vielen Dank an die liebe Familie Satke!

Hundeschule, Hundeinternat
, Hundehotel - Bernadette S., Uttenweiler b. Biberach, Baden Württemberg, Aug. 2014

Wo fange ich nun an: ...Hundeinternat, Hundeschule, Hundehotel ?...Wir haben alles der Reihenfolge nach durchgemacht. Wir haben einen ca. 1 1/2 jährigen Akita Inu Rüden, der sehr stursinnig und dominant war und somit die Führung übernommen hatte und wir massive Probleme mit ihm hatten. Es ging soweit, dass er sogar Fremde angeknurrt hatte und leider auch schon mal zugeschnappte. Spaziergänge mit ihm waren der reinste Horror!! Die Besuche der vorherigen Hundeschulen hatte uns leider nichts gebracht.

Übers Internet sind wir vor ca. 3 Monaten auf die Hundeschule Satke aufmerksam geworden und hatten nach kurzer Recherche gleich einen Termin zum Kennenlernen vereinbart. Bei diesem Termin waren wir richtig begeistert, sogar erstaunt, wie der Trainer Markus Satke, mit unserem Hund umgegangen war, er ihn nach ein paar Minuten so gezähmt hatte, dass er ihm bedingungslos folgte. Wir entschieden uns unseren Aki 4 Wochen ins Hundeinternat Satke abzugeben, was wir bis heute nicht bereut haben!! Wir bekamen einen "anderen" Hund; folgsam, ruhig ...wir waren einfach nur begeistert und sprachlos, was der Markus und sein Sohn Tobi mit unserem Hund erreicht hatten!! Vielen Dank nochmals an dieser Stelle!!! Seitdem besuchen wir 1 x pro Woche die Hundeschule und sind jedesmal dankbar für die hilfreichen Tipps und Infos die wir von den professionellen Trainern Markus und Tobi erhalten.

Eine kleine Anmerkung: wir wohnen nicht gleich um die Ecke, sondern wir fahren jedesmal 125 km einfach zur Hundeschule; aber es lohnt sich!!! Wir (Hund und Herrchen) lernen bei jeder Stunde neu dazu und freuen uns jedes mal auf die Stunden!! Vor einer Woche war unser Aki erneut für 1 Woche im Hundehotel (mit Trainingsausbildung) und es war mal wieder alles wunderbar, unser Hund fühlt sich wohl und wir wissen, dass er gut aufgehoben ist.

Ein großes Lob an das gesamte Team Satke!! Vielen Dank für ALLES!!
!


Hundehotel
& Hundeschule - Steffi S., Wackersberg b. Bad Tölz, Aug. 2014

Unsere Mischlings-Hündin Luna kam unerwartet vor ca. 1,5 Jahren kurz vor Weihnachten zu uns. Ein Tierschutz-Findelkind aus Griechenland, selbständig und unheimlich verspielt, etwas zu viel leider. Grundausbildung war für uns ein muss besonders weil wir reiten, sprich viel draußen sind und weil Luna auch fast überall hin mit dürfen sollte. Jedoch fanden wir nicht die richtige Unterstützung. Nach langem hin und her fanden wir den Kontakt der Familie Satke und fuhren zu einer Trainingsstunde. Wir waren sofort begeistert und fühlten uns wohl.

Da die Fahrt für uns relativ weit ist, entschieden wir uns für den Aufenthalt im Hundeinternat. Die Zeit ohne Luna war sehr hart, da wir sie richtig vermisst haben. Jedoch kam dann der Tag der Abholung und wir bekamen einen völlig entspannten, freudigen und ausgeglichenen Hund zurück. Durch die 3 Tage Training nach dem Aufenthalt, war es uns möglich zu verstehen, wie wir konsequent, aber doch mit ganz viel Liebe und Zuneigung mit Luna trainieren und Freude haben können. Wir sind unheimlich glücklich, dass wir das gemacht haben! Vor allem ist Luna happy. Sie ist immer und überall dabei, aber manchmal kann sie leider nicht mit. In diesem Fall verbringt Luna immer wieder Ihren eigenen Urlaub im Hundehotel der Familie Satke, mittlerweile seit fast 1,5 Jahren. Sie ist dort immer gut aufgehoben und wir müssen uns keine Gedanken machen und vor allem müssen wir nicht irgend jemanden für Luna zum Aufpassen organisieren oder sie dem Stress im Flugzeug aussetzen.

Vielen Dank für die liebevolle Unterstützung!! Weiter so und bis bald, wir fühlen uns immer wieder wohl!


Hundeschule
- Amina S., Penzing b. Landsberg a. Lech, Aug. 2014

Die Hundeschule Satke war für uns eine letzte Möglichkeit unseren Boston Terrier Oskar wieder salonfähig zu machen. Er war und ist ein lustiger und liebenswürdiger Hund. Ein Clown, wenn er von Menschen umgeben ist. Das hat sich aber schlagartig geändert, wenn Hunde ins Spiel kamen. Er hat gebellt, den Kamm gestellt und geschnappt. Das ist jetzt Geschichte. Wir arbeiten täglich daran, dass es besser wird und wir unseren Oskar wieder überall mit hin nehmen können. Die Satkes haben wir als letzte Chance gesehen und zum Glück hat es geklappt.

Vielen Dank an Tobi und Markus.


Hundehotel
- Sabine S., Emmering b. Fürstenfeldbruck, Aug. 2014

Professionelle und liebevolle Betreuung unserer sehr lebhaften Hündin Leika, sie geht mit Freude und ohne jegliches Zögern ins Hotel und zeigt auch nach dem Aufenthalt keinerlei Verhaltensstörungen. Das Satke-Team besteht aus freundlichen und hilfsbereiten Betreuern, die ihre Hotelgäste sehr gut zu kennen scheinen. Hier kann man seinen Vierbeiner wirklich ruhigen Gewissens abgeben und unbeschwert in Urlaub fahren!

Hundehotel - Julien Becker, Gröbenzell b. München, Aug. 2014
Wir hatten unsere 1-jährige Akita-Inu Hündin das erste Mal für 3 Tage im Hundehotel, da wir zu einer großen Hochzeitsveranstaltung eines Freundes nach Leipzig eingeladen waren und wir ihr diesen Trubel nicht antuen wollten. Sie hatte sich im Hundehotel Satke super wohl gefühlt und wir konnten die Feier in Ruhe genießen. Für unseren anstehenden 14-tägigen Urlaub werden wir unsere Hündin auf jeden Fall wieder dem liebevollen Team anvertrauen.


Hundehotel
- Magdalena S., Geretsried b. München, Aug. 2014

Unsere Fee verbringt seit über 6 Jahren mehrmals im Jahr ihren Urlaub bei der Familie Satke. Es ist uns das wert, fast 70 km einfache Strecke zu fahren, da wir wissen, dass wir unseren Hund gesund und munter wieder bekommen. Top Adresse.......immer wieder gerne!:-)))


Hundehotel
& Hundeschule - Kati Hegewald, München, Aug. 2014

Hier fühlen wir uns sehr wohl und sehr gut aufgehoben. Super nettes Miteinander und ganz wichtig: Wir lernen in jeder Trainingsstunde eine ganze Menge! Auch geben wir unseren Vierbeiner sehr gern ins Hundehotel - so können wir unseren Urlaub ohne schlechte Gedanken genießen.

Herzlichen Dank - weiter so!


Hundehotel
- H.M., Türkenfeld b. Fürstenfeldbruck, Aug. 2014
Hier sind wir und unser Hund rundherum zufrieden!


Hundeschule -
Albert S., Bayern, Juni 2014

Unseren Boxer Camillo haben wir völlig ohne Erziehung im Alter von gut einem Jahr bekommen. Wie wir bald feststellten, hatten wir uns da einen richtigen Flegel aufgegabelt und wir sahen bald ein, dass wir dieses Mal echt Hilfe brauchten. Das war uns neu, denn wir hatten seit 1977 ununterbrochen Boxer und trotz aller gemachten Erfahrungen standen wir bei Camillo vor so manchem Rätsel. Zu Menschen zeigte er ja trotz seiner ungestümen Art ein gutes Verhältnis, aber mit anderen Hunden, na ja das war schon ziemlich heftig. Wie schon erwähnt sahen wir bald ein, dass in seinem Falle professionelle Unterstützung nötig war.
Auf zeitweise recht nerviger Suche nach einer geeigneten Hundeschule bzw. Ausbildern wurde uns die Hundeschule bzw. das Hundehotel Satke empfohlen, denn uns war auch wichtig, dass neben einer guten Ausbildung die Möglichkeit geboten wurde, den Hund quasi in Pension zu geben. Gesagt getan, wir brachten also Camillo im November/Dezember 2013 zunächst für 8 Wochen zur stationären Ausbildung (Hundeinternat) zu Markus Satke und seinen Mitarbeitern. Wir waren natürlich äusserst gespannt, was uns nach Ende dieser Zeit erwartete. Und siehe da, Camillo hatte plötzlich „Cultura“ bekommen. Wir waren und sind sehr froh in Markus Satke zusammen mit seinem Team, kompetente Ausbilder gefunden zu haben, denen wir sehr dankbar sein dürfen. Zwar hat Camillo, da er offenbar als Welpe in keiner Weise sozialisiert worden ist, schon noch zuweilen seine Schwierigkeiten mit Artgenossen und es ist natürlich immer noch ausbildungsmäßig „Luft nach oben“ aber wir haben jetzt so viel Spass und Freude mit ihm was wir vor einem halben Jahr nicht zu hoffen wagten.
Während unseres nächsten Urlaubs werden wir Camillo wieder zum Hundhotel Satke zur „Pension“ bringen und dort wird er für einige Wochen bleiben. Es wird hier dann weiter an seiner Ausbildung gearbeitet und wir können auch mal etwas für uns Gutes tun. Das glauben wir, haben wir! uns alle „drei“ dann redlich verdient. Markus Satke und seinem Team noch einmal unser herzlichstes Dankeschön für die bisherigen Erfolge, wir können hier nur die besten Empfehlungen aussprechen.
Ihre Ingrid und Albert S.


Hundeschule
- Walter B., Füssen, Juni 2014
Die richtige Hundeschule zum richtigen Zeitpunkt. Durch Empfehlung unserer Züchterin kamen wir zu Satkes. Naoto Chan war damals 7 Monate und gerade mitten in der Pubertät. Die bis dahin erfolgte Ausbildung in der Welpenschule war geprägt von Leckerlis. Unser Ziel war es ohne "Bestechung" entspannt und ohne Leine Gassi zu gehen. Nach nur ein paar Trainingseinheiten haben wir gemeinsam unser Ziel erreicht! Die Lernmethode von Markus und Tobi Satke - einfach genial !!!


Hundeschule
- Angelika Kreuzer, Hofstetten b. Landsberg a. Lech, Juni 2014

Ich hatte meine 3jährige Dogge Amor im Internat und kann jetzt ohne Angst mit ihm spazieren gehen. Amor war ein sehr unsicherer Hund und ging ohne Grund auf andere Hunde los was bei den Hundebesizern nicht ganz so gut ankam bei seiner Größe von ca..80cm. Als ich ihn wieder abholte traute ich meinen Augen nicht: Amor ging Fuß, machte Sitz und Platz. Wir besuchten auch dann weiterhin die Hundeschule um das Ganze mit mir zu üben. Es war die beste Entscheidung die ich für Amor und mich treffen konnte! Wir können heute unbeschwehrt und vollkommen entspannt auf die Straße gehen. Einen MEGA DANK an Tobi und Markus von Angelika und Amor!

Hundeschule - Gabriela Witschel, Fürstenfeldbruck, Mai 2014

Hallo Tobi,  wir sind grad von einem langen Fußmarsch in unserer alten Umgebung zurück gekommen. Der Wahnsinn. Ich hab Mexx seit wir die Wohnung verlassen haben die Schleppi selber hinterher ziehen lassen. Nur mal kurz über die Strasse hab ich sie in die Hand genommen.....Ja, dann hat er erstmal übers Feld rumpeln dürfen....Auf'm Heimweg sind Radfahrer an uns vorbei....wir sind einigen Hunden begegnet....Und alle anderen Hunde waren auf Konfontation.....Mexx is kurz hin und hat aufs 1. mal "hier" sofort reagiert.....ja ich weiss gar nicht was ich noch sagen soll.....ich bin dir so unendlich dankbar!!! Danke für die Zeit und für die Erfahrung....Danke dir, das du mich und meine Fellnase auf den richtigen Weg gebracht hast!

Hundeschule - Karl-Heinz Nölp, Langenzenn, Mai 2014
Sehr gut, man fühlt sich sehr zufrieden, war das Beste für uns und unseren Hund (Akita), ist nur zu empfehlen !!!!!


Hundeschule -
Gabriela Witschel, Mai 2014

„Hallo Ihr Lieben, ich möchte mich auf diesem Weg ganz besonders bei Euch bedanken! Vielen Dank dafür, das Ihr mich und meine Fellnase auf den richtigen Weg gebracht habt! Dafür, das wir Tag für Tag immer weitere Fortschritte machen! Dafür, das wir immer weiter zusammen wachsen...!

Mein ganz besonderer Dank gilt dir Tobi...! Ohne deine Gedult und deine Ruhe würden wir heute nicht da stehen wo wir sind... Mag an manchen Tagen meine Ausdauer echt auf die Probe gestellt.....du hast es immer wieder geschafft mich zu animieren und mit deiner Souveränität zu überzeugen....Du bist für mich und Mexx das beste was uns passieren konnte! (ich könnt noch ewig schreiben :-) ) Vielen vielen Dank für alles!!!“

Hundeschule - Familie Hackenberger, Fuchstal-Leeder, Mai 2014
Cory, unser 5-jähriger, nicht kastrierter „Golden Retriever“war und ist ein ruhiger und lieber Hund. Als Welpe und bis zum Alter von ca. 1 Jahr sind wir zu einer Hundeschule gegangen. Nach einiger Zeit waren wir von dieser Hundeschule nicht mehr überzeugt, da Probleme nicht konsequent gelöst wurden und vor allem mit Leckerli gearbeitet wurde. Wenn der Hund satt war oder die Ablenkung „besser gerochen“ hat, hat er kaum gehört. Beim Gassi Gehen hat er kräftig gezogen und Begegnungen mit Rüden waren nicht immer einfach. Daher haben wir uns auf die Suche nach einer neuen Hundeschule gemacht. Einige Anläufe sind schon in den Erstgesprächen gescheitert, da wir kein Vertrauen zur Arbeit hatten. Meine Frau hat dann die Homepage der Fam.Satke entdeckt, die uns sehr ansprach. Allerdings mussten wir uns erst einmal mit den etwas höheren Preisen auseinandersetzen (die sich dann im Nachgang jedoch als absolut top erweisen sollten). Dann trafen wir beim Spaziergang auf einen „problematischen“ Rüden, der Cory vorher nie mochte und immer angefeindet hat. Der Hund war wie ausgewechselt und vertrug sich sehr gut mit Ihm, wir konnten sie sogar zusammen spielen lassen. Die Besitzerin sagte uns, das SIE und DER HUND in Ausbildung bei Fam. Satke war und Sie seitdem einen „neuen“ Hund und eine neue Beziehung zu ihm hat. Wir haben daraufhin einen Termin für ein Erstgespräch vereinbart.
In der ersten Stunde haben uns Markus und Tobias dann eine kompetente und ausführliche Einweisung gegeben und 10 min mit Cory gearbeitet – das Ergebnis war verblüffend und unglaublich, Cory war wie ausgewechselt – freundlich, aufmerksam und absolut fixiert auf die Trainer – das zeigte uns, dass die beiden ein absolutes Händchen für die Hunde haben. Wir haben uns dann für einen 10-Stunden-Block entschieden und innerhalb von wenigen Wochen während des Trainings sehr viel mit, über den Hund sowie unsere Beziehung zu ihm gelernt. Unsere Spaziergänge mit Cory sind jetzt erholsam und ohne Stress -Begegnungen mit anderen Hunden absolut entspannt – er hört auf seine Kommandos und ist aktiv bei „uns“ (sie werden lernen was das bedeutet :-). Wir gehen jetzt regelmäßig alle ein bis zwei Monate zur Hundeschule, um das Gelernte zu stärken. Wir sagen „Danke“ Markus und Tobias – macht weiter so, damit viele Hunde und Menschen ein Supergespann werden. Herzliche Grüße aus dem Fuchstal Familie Hackenberger


Hundeschule
- Frank B., Mai 2014

Liebes Trainerteam, Dank Eurer Hilfe gehen wir nun wesentlich "entspannter " durchs Hundeleben: Heute Stadtspaziergang, lockeres Vorbeigehen an Hunden, inclusive Kaffee trinken und S Bahn fahren, total problemlos und entspannt, vor 6 Wochen noch unvorstellbar!


Hundeschule - Wiesmüller Nathalie, Augsburg, April 2014

Tolle Arbeit Gesten von Trainer Tobias und Meisa Go ! Tobias hat keine einfache Aufgabe mit uns ,ist aber mit so viel Spaß und Einfühlung & Vermögen bei uns was man auf denn Bildern sicher sehen kann . Kindergarten haben wir Beendet ,nun sind wir in der Vorschule ich freue mich auf Hauptschule ,Realschule ,Gymnasium ...... (*_*)

Hundeschule - Wiebke Becker, München, April 2014
Wir sind super glücklich hier zu sein. Unsere 10 Monate alte Akita Hündin macht soooo tolle Fortschritte und wir lernen mindestens genauso viel, was erfolgreiche Hundeerziehung bedeutet. Danke an das Team Markus und Tobias Satke!!!


Hundeschule
- Gabriela Witschel, Fürstenfeldbruck, März 2014

Aufmerksam geworden sind sind wir auf die Hundeschule, als wir MItte 2013 für ein Wochenende eine Pension für unseren Boxer gesucht haben. Nachdem die Vorgeschichte unserer Fellnase und unsere "Unerfahrenheit" für beide Seiten ziemlich chaotisch verlaufen ist und wir mit Familie Satke in der 3. Hundeschule angekommen sind, können wir nur sagen: Endlich haben wir die Schule gefunden die wir gesucht haben! Die Hundetrainer sind den Hunden gegenüber absolut loyal! Schon nach der 1. Stunde haben sich Veränderungen gezeigt! Wir können die Hundeschule nur bestens weiter empfehlen!!! Auch über die Pension (auch wenn nur für 1 Wochenende) können wir nichts schlechtes sagen. Besten Dank an an das gesamte Team!

Hundehotel - Kristina G., Januar 2014

Liebes Satke Team, nachdem Gina nun schon etliche Male bei Ihnen war, ist es Zeit für eine Bewertung. Wir sind immer sehr zufrieden. Alles macht einen sehr gepflegten und sauberen Eindruck. Wir würden unseren Hund sicher nicht in einen Zwinger abgeben. Da es ohnehin schon schwer fällt, sich von seinem Liebling zu trennen, ist es umso schöner zu sehen, dass Gina schwanzwedelnd vor Ihrer Tür steht. Sie ist umgänglich und liebt andere Hunde. Daher sind wir sicher, dass sie im Gruppenzimmer und im Freigehege während unserer Abwesenheit jede Menge Spaß hat. Also gerne immer wieder!


2013


Hundeschule - Sylvia Ostermair, Schondorf a. Ammersee, Dezember 2013

Wir waren vom 3ten Lebensmonat an bei Markus und Tobi. Heute ist unser Angelo fast 11 Monate alt und wir bekommen sehr viele Komplimente, das unser Hund so gut erzogen ist. Das ist einzig der Verdienst der Hundeschule Satke. Macht bitte weiter so.

Hundeschule - Julien Becker, Gröbenzell b. München, Dezember 2013

Unser Akitamädchen ist jetzt etwas über 5 Monate alt. Wir besuchen die Hundeschule Satke seit sie 3 Monate alt war, regelmäßig jede Woche für eine Trainingsstunde. Wir sind so begeistert vom Training und sehen jetzt schon die ersten Erfolge bei unserem jungen Akita. So wie es Markus und Tobias Satke "predigen", nämlich Hundeerziehung beruht auf gegenseitigem Respekt, der durch die Attribute: Klarheit, Disziplin und viel Lob aufgebaut wird, so wird diese Lernmethode bei den Satkes auch umgesetzt. Wir können behaupten, das wir ohne dieses profesionelle Training in der Hundeschule Satke mit ganz großer Sicherheit viele viele Fehler gemacht hätten und heute nicht da wären, wo wir jetzt sind. Vielen Dank für die hervorragende Arbeit und die immer anhaltende Geduld mit uns als Hundeanfänger!

Hundehotel - Christine Kiefer, Fürstenfeldbruck, Dezember 2013

Wir haben 3 Bardinos, spanische Schäferhunde, es sind Rabauken und jeder hat seinen eigenen Kopf.  Da jeder der drei zwar sehr geliebt wird, aber nie eine Erziehung genossen hat, war die Situation mit ihnen oft schon sehr schwierig. Leine? Unmöglich. Seit Ende 2011 bringen wir unsere Hunde immer wieder, oft auch kurzfristig, in das Hundehotel Satke. Das Ergebnis ist ganz toll: Leine kein Problem, ohne Leine (fast) kein Problem, die üblichen Kommandos wie Sitz, Platz, Bleib - kein Problem. Die Hunde lassen sich in unerwarteten Situationen abrufen und lieben uns noch mehr für die Übungen, die wir nun mit ihnen machen. All das haben unsere Lieben im Hundehotel/-internat gelernt. Liebe Familie Satke, ein ganz herzliches Dankeschön für Ihre Liebe zu Ihrem Beruf, zu den Hunden und überhaupt. Danke für unkomplizierten Abläufe, viel Humor und Anteilnahme. Alle drei Hunde gehen sehr gerne in das Hundehotel und kommen absolut entspannt und sehr zufrieden wieder zurück. Auch wenn wir jetzt umziehen - unsere Hunde dürfen weiterhin bei Ihnen "Urlaub" machen!

Hundehotel - Jytte und Manfred S., Meckenbeuren/Bodensee, November 2013
Wir sind soeben beim Stöbern im Netz durch Zufall wieder auf eure Webseite gestoßen, dabei kamen schöne Erinnerungen auf. Unser Besuch ist zwar schon einige Zeit her, trotzdem denken wir gemeinsam immer wieder gerne daran zurück. Vielen Dank im Namen alle Hundebesitzer für dieses tolle Haus wir werden es mit gutem Gewissen weiterempfehlen! Liebe Grüße von Jytte und Manfred

Hundeschule - Ines Doyle, Freising, November 2013

Meine Mischlingsdame aus Ungarn (5 J.) - die erst seit 1/2 Jahr bei mir ist - und ich, haben inzwischen 6 Privatstunden bei Satkes "absolviert". Bereits jetzt läuft sie OHNE Leine in einem Radius von max. 2 m neben mir DURCH DEN WALD. Meine "normale" Hundeschule hatte mir prophezeit, dass sie wahrscheinlich erst mal 1 Jahr an der Schleppleine laufen müsse, weil sie sowohl auf Hasen als auch auf Enten - bzw. eigentlich auf alles was sich bewegte - scharf war. Jetzt endlich habe ich gelernt - und der Hund auch - dass wir beide unseren "Aussenfokus" auf "Innenfokus" schalten müssen. Mich als Besitzerin hat das auch ganz schön ins Schwitzen gebracht, da man anfangs schneller als gewohnt reagieren muss und eben nicht einfach so gedankenlos dahin trotten kann ;) Bereits nach der 2. Trainingsstunde hat sich der Hund völlig anders verhalten - er hatte plötzlich Orientierung! Es war ein tolles Gefühl, sich nicht mehr so machtlos zu fühlen. Ohne Leckerlis, ohne besondere Strenge, nur mit bestimmten Signalen und Impulsen. Ich bin begeistert und werde weiterhin Stunden nehmen. Es gibt noch viel zu lernen und auf diese erfolgversprechende Art macht es wirklich Spaß! 1000 Dank jetzt schon mal and die Familie Satke und bis in 3 Wochen!

Hundehotel - Denise K., Berlin., August 2013

Hallo ihr Lieben, wie immer bin ich sehr zufrieden, hab ja lang gebraucht bis ich meine zwei Rottweiler irgendwo abgeben konnte, aber bei eurer Erziehung und Haltung der Hunde muss ich mir gar keine Sorgen mehr machen und ich kann meine Zeit in der alten Heimat mit gutem Gewissen genießen:))). Die zwei Racker freuen sich immer sehr, wenn ich sie bei euch abgebe und hole sie auch völlig ausgeglichen wieder ab. Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Besuch. Ganz liebe Grüße

Hundeschule - Julien Becker, Gröbenzell b. München, September 2013

Ich habe seit 5 Tagen ein Akita-Inu Welpenmädchen. Sie ist bezaubernd. Sie soll natürlich erst einmal die Welt entdecken und gegenseitiges Vertrauen muss aufgebaut werden. Somit darf sie auch noch viele Dinge tun, die eben ein kleiner Welpe noch tun darf. Aber ich hatte ein Problem: Die kleine Aki frisst Steinchen, was für sie ja absolut gesundheitsschädigend sein kann. Ich besuchte Herrn Satke zum ersten Kennenlernen und Vorstellen und erzählte ihm von der "Steinchenfresserei". Er sagte, dass müsse man zum Wohle des Welpen gleich unterbinden. Mit sanfter aber klarer Methode brachte er meiner kleinen Aki innerhalb kürzester Zeit bei, wie sie keine Steine mehr zu fressen hatte, es war unglaublich und faszinierend. Natürlich muss ich das jetzt konsequent weiterführen, auch wenn sie noch soooo klein ist. Vielen, vielen Dank Herr Satke, das war echt  klasse und zeigt mir, wie professionell, aber auch unglaublich einfühlsam Sie arbeiten. Freue mich sehr auf einen zukünftig gemeinsamen Weg mit Ihnen und meiner Kleinen "Aki"!

Hundeschule - Marita W., August 2013

Liebe Familie Satke, ich möchte mich ganz herzlich für die tolle Unterstützung in der Ausbildung unserer Mala bedanken. Mit ca. 5 Monaten fing sie an jeden, der "zu" schnell an uns vorbeikam, wie z. B. Radlfahrer, Jogger, Motorradfahrer, Lkws usw. anzubellen & anzugrohnen. Ich konnte sie weder mit Leckerlis, Quitschis, noch Suchspielen etc. beruhigen! Und dann kam die Erlösung: Hundeschule Satke!!! Vielen Dank, endlich können wir wieder in Ruhe (und ohne Hilfsmittel !!!) spazierengehen!!! Ganz liebe Grüße aus dem Raum Regensburg Marita mit der Mala

Hundeschule, Hundehotel - S.G., Juli 2013

Liebe Familie Satke, wir hatten unseren Australian Shephard im Frühling diesen Jahres bei Ihnen. Bevor er bei Ihnen war und einen Intensivkurs der Hundeschule Satke besucht hatte, konnten wir nicht mehr mit ihm Gassi gehen ohne Leine. Er hat einfach jeden Hund, der ihm entgegengekommen ist, angeknurrt oder ist gleich zähnefletschend auf ihn los. Das war nicht mehr zu machen und hat mich beim spazierengehen nervlich extrem angestrengt, vor allem da ich zwei Kinder dabei habe. So ging es def. nicht weiter. HEUTE: gehen wir mit ihm spazieren oder in den Wald zum joggen OHNE Leine. Er bleibt immer bei uns im Radius von 3-4 Meter. Wir begegnen Rüden, auch Grossen und nicht sehr freundlichen, und was macht er? Er geht zum Schnüffeln hin, freundlich, sobald wir aber weiterlaufen ist er sofort wieder bei uns. Ohne Knurren o.ä. Es macht einfach wieder richtig Spass!!! Ein Herzliches Dankeschön auf diesem Wege! Wir bringen ihn gerne wieder zu Euch - wenn es auch nur ins Hotel ist. Hier scheint er sich auch sehr wohlgefühlt zu haben. Nach dem langen Aufenthalt hatte ich ihn schon einmal wieder für eine Woche bei Euch. Er ist schwanzwedelnd zu Euch rein und konnte es gar nicht mehr erwarten ins Hotel zu dürfen und hinten in den Garten zu den Anderen. Was soll man mehr dazu sagen? Vielen Dank. Auf bald!!

Hundeschule - Inge Bernhardt, Seefeld b. München, Juli 2013

Liebe Familie Satke, Rauhaardackel Charly und sein Frauchen möchten sich heute ganz herzlich für die liebevolle und sehr effektive Betreuung bzw. Ausbildung bei Ihnen bedanken. Wir beide haben sehr viel gelernt und es wurde uns nach 3 vergeblichen Versuchen in anderen Hundeschulen endlich vermittelt, was für uns beide gut ist und wie nun ein kleiner Rabauke zum folgsamen Chary wurde. Natürlich werden wir fleißig weiter üben und alles erlernte vertiefen. Gerne werden wir im Herbst mal wieder bei Ihnen vorbei schauen und die Erfolge zeigen. Nochmals ganz herzlichen Dank, besonders an Tobi und alles Gute für Sie alle. Liebe Grüße von Familie Bernhardt mit Charly

Hundeschule - Manja Milzin, Mai 2013

„Am Anfang war ich schon etwas skeptisch, ob mein Wadelbeißer von seinem Sport, Menschen anzufallen, lassen kann. Aber bereits nach der 1. Stunde (ohne Schmarrn jetzt) zeigte sich doch ein deutliche Wandlung. Vielen Dank für die respekt und liebevolle aber dennoch konsequente Erziehungsmöglichkeit, die Ihr uns gezeigt habt. Entspannte Spaziergänge machen deutlich mehr Spaß. ;-)

Auch das Hundehotel sieht sehr einladend aus, das werden wir bestimmt mal ausprobieren. Schade, dass es nicht noch mehr Hundeschulen und Hundehotels wie Euch in Deutschland gibt, man sieht euch die Freude an den Hunden und die Begeisterung Hundehaltern helfen zu können, bei eurer Arbeit an.“

Hundeschule - Mai 2013

Wir kennen das Hundehotel Satke schon mindestens 8 Jahre. Angefangen hat es mit der Ferienbetreuung unseres etwas schwierigen Pons. Familie Satke schaffte es ohne Probleme unseren menschenscheuen "Grantler" während seines Aufenthalts zu betreuen und wir bekamen jedes mal einen entspannten Sammy zurück. Jetzt haben wir eine neue Erfahrung mit unserem zweiten Hund gemacht. Mit 1 1/2 Jahren war er das erste mal bei Satkes im Hundehotel und Markus Satke erkannte sofort unsere Herausforderung mit unserem Hund. Nicht, dass  wir nicht schon einige Hundeschulen in München besucht hätten ... . Für uns war es einen erneuten Versuch wert. Wir meldeten uns zum Hundetraining an. Hundegerechte Erziehung und auch uns wurde vieles klar vor Augen geführt, erwarteten uns. Nach nur 2 Wochenenden sehen wir super Erfolge, wir hätten nicht gedacht dass man in so kurzer Zeit so viel erreichen kann. Wir bleiben mit der Unterstützung von Markus und Tobias Satke dran und freuen uns über einen entspannten Umgang mit unserem Pepe. Ein Herzliches Dankeschön an Familie Satke und wir kommen immer gerne wieder.

Hundeschule - Stefan und Petra Rötzer, Feldmoching b. München, März 2013

Wir möchten uns bei Familie Satke recht herzlich bedanken für den tollen Service. Wir haben mit unserem spanischen Neuankömmling (Benni, 1 Jahr alt, Schäfer - Kangalmischling) schon einige Hundeschulen durch. Wir lernten in den Hundeschulen von München bis Dortmund alles was ein Hund in der Hundeschule so macht. Vor allem Guttis bis zum Ko..en!!!! Und auf der öffentliche Straße, im Wald oder auf der Wiese hörte der Hund auf alles, bloß nicht aufs Herrchen......!!!!! Dann kam die Aussage von den sog. Hundetrainern, dass wir den spanischen Wildfang (Selbstversorger in Spanien) nie frei laufen lassen könnten. Tja, Ihr sog. Hundetrainer, dann sollten Sie mal Nachhilfe bei Herrn Satke in Kaltenberg nehmen. Denn der trainiert nicht nur die Hunde sondern auch die Menschen. Wer's nicht glaubt, sollte mal unter youtube die Videos von Hr. Satke anschauen. Und alles ohne Hundeleckerlis!!!!!!!! In der kurzen Zeit, was wir in 10 Stunden Intensiv-Block gelernt haben, war nicht, sondern ist sensationell!!! Unser Benni läuft ohne Leine in seiner Zone, darf entspannt schnüffeln, spielen....... einfach entspannt für Hund und Herrchen!!! Egal in welche Richtung der Hund folgt. Das selbe gilt für seinen Jagdtrieb. Vor Wochen wäre er jedem Pferd oder Reh hinterher gelaufen! Durch das intensive Training im Wäldchen vor Ort, ist sein soziales Verhalten so geprägt worden, dass er das Pferd zwar regestriert, aber auf uns achtet und nicht vom Weg in Richtung Pferd abhaut!!! Echt super!!! Fuß gehen war nie ein Problem, eher das Platz! Das ist für einen Hütehund etwas schwierig und vor allem wenn man den Hund nicht von Klein auf hat. Wir haben unseren Benni im Besten Teenie-Alter bekommen. Quasi die volle Pubertät! Das Kommando Platz ist eine Unterwerfung zu jedem Zeitpunkt, egal ob Schnee liegt oder der Hund im Schlamm und Dreck steht, der Hund muß sich sofort ins Platz begeben. Zu seinem Schutz in Gefahrensituationen. Momentan befinden wir uns mit Benni in diesem Ausbildungsabschnitt,.Tobias und Markus Satke zeigen die Übungen mit uglaublich viel Ruhe und Geduld. Bemerkenswert! Wir haben jetzt echt einen tollen Hund der uns viel Freude bereitet und durch die nächsten geplanten Stunden werden wir mit Hilfe der Familie Satke, die letzten Hürden auch noch schaffen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Familei Satke für den tollen Job an Hund und Mensch!

Hundehotel - Carmen Fink, Aichach, März 2013

Als wir am Anfang unsere Paula in das Hundehotel gebracht haben waren wir sofort begeistert. Alle sind sehr freundlich und offen, die Hundezimer und das Ganze Hotel ist jederzeit einsehbar und zugänglich. Da wir mit unserer Paula Probleme mit der Erziehung hatten ( wollte nicht an der Leine gehen und war sehr unruhig) haben wir die Paula zur Ausbildung in die Hände von Fam. Satke gegeben. die 14-tägige Ausbildung hat unser Hund sehr genossen: ( wir auch );-) Nach den 14 Tage war Paula wie ausgewechselt, ruhig und ist gut an der Leine gegangen, das Sozialverhalten hat sich sehr zum Positiven entwickelt. Natürlich mussten wir jetzt auch noch lernen wie wir mit Paula umgehen müssen, denn wir hatten wie warscheinlich viele andere Hundebesitzer auch vieles falsch gemacht. Mit sehr viel Geduld und Kompetenz brachte uns Markus und Tobias Satke alles bei. Vielen dank und weiterhin alles Gute für eure Hundeschule und das Hotel. Wir können das Hotel und die Hundeschule nur bestens weiterempfehlen. Liebe Grüße Fam. Fink mit Paula

Hundeschule - Doris G. München, Februar 2013
Die Satkes – ein funktionierendes Rudel!

Vermutlich sind einmal die zwei großen Leitwölfe, Markus Satke und sein Weibchen, durch die Lande gestriffen und haben irgendwann am Schönauer Ring beschlossen, dass hier der optimale Platz für ihr künftiges Revier ist. Weite Wiesen die an Wälder angrenzen, weg vom Rhythmus des Alltags – die Einladung, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Nimmt man diese Einladung also an, dann wird man von Markus Satke begleitet, eine fundierte soziale Bindung zu seinem Hund aufzubauen. Dies gestützt durch viele Tipps, viel Humor, Zwanglosigkeit und Zeit. Der Hund selbst genießt die klare Positionierung und beginnt – sofort – sein Herrchen oder Frauchen zu fokussieren, ohne Leine zu begleiten – hat Freude am „folgen“. Satke junior, Tobi, tritt voller Respekt und Können in die von seinem Vater so leidenschaftlich geprägten Fußstampfen. Wir haben das Training mit beiden, inklusive deren Hunden, genossen. Dann die Hundepension, welche durch den Fleiß von Kerstin und Nicole Satke in den Attributen Komfort und Sauberkeit so manche Homo Sapiens Pension erblassen lässt. Super gepflegte und hoch umzäunte Freigehege. Ein ruhiges Miteinander zwischen vielen Hunden und wenigen Menschen. Unsere Irish Wolfhound Hündin, bekanntlich eine sensible Rasse, macht Luftsprünge, wenn Sie bei Satkes Urlaub machen darf. Holen wir sie dann ab, ist sie glücklich und ausgeglichen, top in Form und gepflegt. Man lernt, arbeitet und umgibt sich im Ideal mit Menschen, die das, was sie propagieren auch leben. Diese Aussage trifft voll und ganz auf die Satke Crew zu. Dieses Rudel funktioniert. Schön, dass es euch gibt! Herzlich, eure Doris mit Zelma

Hundehotel - Claudia Kögel, Mittelneufnach, Januar 2013

Super freundlich und mit viel Sachverstand wird einem hier die "Angst" genommen, seinen besten Kumpel "abzuliefern" und wenn man seinen Hund abholt hat man ganz viele Tips und Tricks mitbekommen, die einem das Leben zusammen leichter machen und ich bin mir sicher, meine Joy möchte immer wiederkommen :-) (und dann darf Creamy auch mit, versprochen!). Vielen Dank an das Team und vor allem an Markus für seine tollen Ratschläge! Bis bald Claudia und Christian.

Hundehotel - Monika Thum, Januar 2013

Liebe Familie Satke, ganz herzlichen Dank für Ihre guten Wünsche! Ich wünsche Ihnen ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2013! Herzlichen Dank dafür, dass Sie sich um Kloto kümmern, wenn ich das selbst nicht tun kann – es ist ein gutes Gefühl, die Kleine gut untergebracht zu wissen. Viele Grüße und bis bald, Monika Thum

Hundehotel - Familie Abeck, Wolfratshausen b. München, Januar 2013

Seit 10 Jahren verbringen unsere Vierbeiner die "Frauchen- und Herrchenfreien" Tage im Hundehotel Satke. Die ersten Jahre war unser anspruchsvoller Border-Collie alleiniger Gast. Vor Satke hatten wir den Border dreimal in anderen Einrichtungen untergebracht, die uns jedoch nicht in allen Punkten zufrieden stellten. Seit 4 Jahren sind es jetzt drei Hunde, die das Hotel aufsuchen. Inzwischens sind 2 der 3 Vierbeiner bereits im Seniorenalter und haben einige spezielle Bedürfnisse, auf die im familiegeführten Hotel Satke optimal eingegangen wird. Für uns ist es entscheidend, dass unsere Hunde gut untergebracht sind. Dieses sichere Gefühl haben wir beim Hundehotel Satke zu 100%. Dies ist auch der Grund, dass wir eine Anreise von fast 80km gerne auf uns nehmen.


2012


Hundeschule - Sabine und Peter aus Augsburg, Dezember 2012

Liebe Familie Satke, vielen Dank für die gelungene Weihnachtsüberraschung. Ich möchte mich nochmals bei Euch bedanken. Ihr seid ein klasse Team! Ob Hundehotel oder Hundetraining... Spitze! Nun wünschen wir Euch frohe Weihnachten und ein schönes Jahr 2013. Herzliche Grüße, Sabine und Peter

Hundeschule - Silke F. & Chukie, Dezember 2012
Als unsere "Chukie" zu Ihnen kam, war sie bereits 2 Jahre alt und aufgrund meiner Schwangerschaft war ihre Erziehung auf der Strecke geblieben. Dies wirkte sich bei unseren Spaziergängen wie folgt aus:
- sie lief in den Wald und kam erst wiederzurück wann sie wollte
- sie rannte zu jedem Hund - bevorzugt jene, die sie schon aus der Ferne sah
- hatte ich sie an der Leine und es kam ein anderer Hund konnte ich sie nicht mehr halten
Kurzum: unsere Spaziergänge waren eine Katastrophe!

Seitdem sie bei Ihnen zur Hundeausbildung war, haben wir einen ausgeglichenen und gehorsamen Hund, mit dem ich überall hingehen kann! Mit Kind und Kinderwagen laufe ich jetzt an Hunden vorbei ohne Streß und ganz ohne Leine!!!
Wir haben alle wieder Spaß beim Spazierengehen und dafür danke ich Ihnen aus ganzen Herzen! Alles Liebe für 2013!

Hundehotel - Johannes H., München, November 2012

Seit über 9 Jahren verbringt mein Gino seine Ferien in diesem wundervollen Hundehotel. Die Atmosphäre, das wundervolle Team - was können sich Hund und Herrchen mehr wünschen?

Hundeschule - Karin D. aus München, Oktober 2012

Hallo liebes Satke-Team, im August 2012 hatten wir Ihnen unsere zwei Lieblinge für zwei Wochen anvertraut (Labrador + Ridgeback). Als wir wieder kamen war es eine große Erleichterung für uns, das unsere Zwei sich sehr freuten uns zu sehen aber auch sehr glücklich bei Ihnen waren und das wir beim Verabschieden von Ihnen kein Fluchtverhalten feststellten, sondern wir die Hunde rufen mussten, damit sie auch mitgehen. Aufgrund der hervorragenden Erfahrung, haben wir uns gleich mal zur Hundeschule bei Ihnen angemeldet. Wir sind in den ersten Wochen drei mal raus gefahren und dann nur noch ein mal in der Woche, insgesamt für ca. 6 Wochen. Der Erfolg kam schon nach kürzester Zeit. Unsere Hunde bleiben einfach bei uns, sie achten auf das was wir tun und nicht wie früher, wo wir immer schauen mussten! Ganz egal wer oder was uns beim Spazieren gehen begegnet, unsere Hund bleiben bei uns, begegnen den anderen Hund absolut ruhig und friedlich und erst wenn wir es erlauben dann geht es auf zum Spielen. Vielen lieben Dank für die liebevolle Betreuung unserer Hunde und von uns. Lieber Gruß Karin + Jan

Hundeschule - Jörg & Melli Marchner aus Gräfelfing b. München, September 2012

Wir sind sehr glücklich, dass wir die Hundeschule Satke gefunden haben. Nun sind wir ein kleines Rudel - und Herrchen und Frauchen stehen nun endlich an der Spitze! Das war nicht immer so. Ronja hatte Zeit ihres jungen Lebens immer die Hosen an. Wir haben auch gelern,t dass eigentlich wir ihr die Hosen angezogen haben… Ein Hund braucht jemanden, zu dem er aufsehen kann. Wir hätten nie für möglich gehalten, dass uns in so wenigen Stunden derart geholfen werden kann. Ronja ist nun endlich ein freilaufender und recht wohlerzogener Beagle. Vor allem aber ein glücklicher Hund! Auch wir haben unsere Ansichten auf den Kopf gestellt (eher richtig gestellt). Alles was wir lernen, wird mit viel Geduld und Ruhe vermittelt. Ronja hat auch schon sowohl die Hundetagesstätte, als auch das Hundehotel der Familie Satke besucht. Wir können nun zum ersten Mal entspannt in den Urlaub fahren, weil wir gesehen haben wie gerne Ronja dort hingeht und auch bleibt. Es fehlt ihr an nichts, sie bekommt sogar ihr eigenes Futter. Es gibt wohl keinen besseren Platz auf dieser Erde an dem sogar der Hund mal ! „Urlaub“ machen kann. Markus Satke scheut auch keine Mühe sich die Probleme vor Ort anzusehen. Und so hatten wir unsere letzte Stunde in unserem eigenen Haus und Garten. Wir haben unter anderem geübt, wie Ohrentropfen zu geben sind. Bei jedem Problem das man hat, wird einem geholfen, wenn man es nur anspricht. Danke Familie Satke!

Hundeschule - Brigitte Mannherz, September 2012

Das muß einmal gesagt werden: Hundetraining bei Satkes heißt positive Veränderung für Hund und Familie! Klare Ansage und ein entspanntes Miteinander! Spaziergänge machen wieder Spass, Shoppen mit unserer Luzy ist relaxed wie nie! Danke für die immer wieder erfolgreichen und lehrreichen Unterstützungen. LG Brigitte Mannherz!

Hundeschule - Patricia K., September 2012

Obwohl wir die ersten Welpenstunden nur als stille Beobachter mitgemacht haben (unser Golden Retriever-Mix war einfach noch zu jung), haben wir dabei natürlich schon die Lernmethoden von Markus und Tobias Satke kennen gelernt. Durch die folgenden Einzelstunden und das gezielte Arbeiten am Sozialen und Formellen wurden wir ein perfekt eingespieltes Team. Markus und Tobias haben mit mir sehr viel Geduld gehabt und durch stetiges Wiederholen und den täglichen „Hausaufgaben“, machten wir schnelle Fortschritte. Dank der Hundeschule Satke kann sich auch schon ein Welpe angemessen verhalten – und das ganz ohne Leckerli! Besonders schön war es zu wissen, dass wir keine Erziehung von der Stange bekommen, sondern genau das, was für uns wichtig und richtig ist. Die Familie Satke arbeitet mit viel Liebe sowohl mit dem Hund als auch dem Herrchen und hat immer ein offenes Ohr und viele gute Tipps. Nun nach 17 Wochen haben wir viel über den Umgang mit unserem Hund gelernt und gehen mit dem beruhigenden Wissen, hier ist jemand, der uns jederzeit zur Seite steht, sollte es doch mal nicht so laufen, wie es soll. Vielen lieben Dank!

Hundeschule - Kerstin S. aus Gauting bei Starnberg, August 2012

Wir sind vom ersten Tag an bis heute immer sehr gern zur Hundeschule und generell zur Familie SATKE gekommen. Mit alle meine ich unsere Hündin Lucie, Golden Retriever Bernersennen Mischlingshündin meine Kinder und ich. Wir wurden von Anfang an sehr freundlich empfangen und ich hatte sofort das Gefühl hier bin ich richtig (was mir bei anderen Hundeschulen leider nicht so ging). Ich hatte mir zuvor schon drei Hundeschulen im näheren Umkreis angeschaut und wurde in keiner anderen so aufgenommen wie bei Familie SATKE und bei keiner anderen waren auch meine Kinder so willkommen. Bei der Hundeschule SATKE wurden sie einfach in die Arbeit mit dem Hund mit eingebunden, was ihnen auch viel Spass machte (bei anderen Hundeschulen durften sie nur vor dem Zaun stehenbleiben). Es tut uns schon leid, das wir jetzt nicht mehr wirklich hin müssen, bleiben aber ganz sicher in Kontakt. Wir haben uns alle sehr verändert in der kurzen Zeit von nur 5 Wochen. Wir haben sehr viel gelernt, mein Hund und Ich. Es hat uns immer Spaß gemacht auch wenn es manchmal schon echt anstrengend war und ich dachte das kapiere ich nie. Markus SATKE war aber fest davon überzeugt das wir es schaffen werden und wir haben es geschafft. Mein Hund läuft jetzt ohne Leine problemlos neben mir her, konzentriert sich auf mich und führt jeden Befehl umgehend aus. Und das alles haben wir in ganz tollen 5 Wochen gelernt. Es war eine tolle Zeit mit super Erfolgen, die wir der Hundeschule SATKE zu verdanken haben. Wir werden die Familie SATKE immer wieder gerne besuchen und bedanken uns hiermit noch mal für Alles, was wir dort gelernt haben. DANKE, DANKE, DANKE!!

Hundeschule - Gunnar und Gaby Hamm-Brink aus München, August 2012

Wie fast alle Hundebesitzer wünschten wir uns einen Hund, der gut gelaunt, gerne und entspannt neben uns läuft und sich ohne Leine nur so weit von uns entfernt, dass er keinen unnötigen Gefahren ausgesetzt ist. Trotz vieler Erziehungskurse in mehreren renommierten Hundeschulen und jahrelangem stetigem Üben mit unserer Lagotto-Hündin (5 Jahre alt) hatten wir es aber bis vor Kurzem nicht geschafft, ihr eindeutig zu vermitteln, was "Gehen an lockerer Leine" bedeutet und ihren von Anfang an viel zu großen Radius auf einige Meter zu begrenzen. Mit Markus Satke ist uns erstmals ein Hundetrainer begegnet, der uns mit seinem Konzept "Soziales und Formales Lernen" vollständig überzeugt hat. Geübt und trainiert wird in der Hundeschule Satke beim gemeinsamen Spaziergang im Wald - und nicht wie in den meisten Hundeschulen als "Trockenübung" auf eingegrenztem Gelände. Durch das Anwenden geringer Korrekturen, die Herr Satke uns gezeigt hat und die wir in den ersten Wochen häufiger einsetzt haben, nun aber immer seltener benötigen, hat Lotti verstanden, dass sie in unserer Nähe bleiben und auf uns achten soll. Wir haben als Hund-Mensch-Team viel mehr gemeinsamen Spaß und beobachten an unserer Hündin eine zuvor nie gekannte Sicherheit und Lebensfreude. Dafür ein herzliches Dankeschön! Gunnar und Gaby Hamm-Brink

Hundeschule - Cathrin Rausch aus Germering bei München, August 2012

Dank des "sozialen Lernens" mit Markus Satke sind meine Hunde Kira und Camillo nicht wiederzuerkennen. Sie laufen ohne Leine brav neben mir her und stürmen nicht mehr auf fremde Hunde zu. Ich kann mit beiden wieder überall spazieren gehen, ohne pausenlos die Hunde korrigieren zu müssen. Sie rasten nicht mehr aus, wenn es an der Haustür klingelt, und Besucher können ungehindert ins Haus. Es macht wieder richtig Spaß mit den Hunden zu arbeiten. Seit 7 Jahren bin ich ein Fan des Hundehotels Satke wo Kira und Camillo immer entspannt Urlaub machen. Die Hundeschule habe ich jetzt 6 Wochen lang mit ihnen besucht. Der Erfolg ist riesig. Problemsituationen meide ich nicht mehr, sondern ich stelle mich ihnen. Durch das Training mit Markus Satke und seinem Sohn Tobias habe ich gelernt, unerwünschtes Verhalten der Hunde abzubrechen. Es ist faszinierend, wie Kira und Camillo mich jetzt anschauen und das ganz ohne Leckerlies in der Tasche. Mit Markus Satke habe ich einen super Hundetrainer an der Seite, den ich jederzeit um Rat fragen kann. Danke dafür! Die Hundeschule und das Hundehotel Satke kann ich jedem Hundehalter empfehlen. Bei der Familie Satke sind Sie und Ihr Hund bestens aufgehoben!

Hundeschule - Karin S. aus München, Juni 2012

Während einer 4-wöchigen Geschäftsreise war meine 8 Monate alte, doch etwas wilde Schäferhündin "Anka", im Hundeinternat Satke untergebracht. Als ich Anka wieder abholte traute ich meinen Augen kaum. Zum Ersten kam sie sofort Schwanzwedelnd auf mich zu - sie hatte mich also nicht vergessen - und zum Zweiten: Anka folgte auf alle Grundbefehle, die ich aussprach. Ich war echt sprachlos. Und was für mich auch wichtig war: Ich sah, das sich Anka bei der Familie Satke pudelwohl gefühlt haben muß! Großes Kompliment an Herrn Satke, der seinen Beruf als Hundetrainer mit absoluter Hingabe und Professionalität ausübt.

Hundeschule, Hundeinternat - Manuela L., Planegg b. München, März 2012

Die 5 Wochen im Hundeinternat haben unserem Beagle sehr gut getan. An ein entspanntes Familienleben war davor überhaupt nicht zu denken. Nur mit Leckerlies gab es eine 50/50 Chance das er tat was wir wollten. Mit viel Einfühlungsvermögen, Konsequenz und einer extra Portion Streicheleinheiten hat es Herr Satke zusammen mit seiner Familie geschafft,  das Lumpi heute der beste Familienhund ist. Damit das auch so bleibt, bekam die ganze Familie "einen Spiegel vorgehalten", um ebenfalls das ein oder andere Verhalten zu überdenken und ggf. zu ändern. Wir sind der Familie Satke für die professionelle und herzliche Zusammenarbeit sehr dankbar. Wir werden sicherlich in Kontakt bleiben um uns immer einmal wieder einen Tipp geben lassen. Und Lumpi freut sich auf regelmässige Urlaube dort.

Hundeschule - Christine Schrüfer, Puchheim b. München, Januar 2012

Herr Satke hat in den Anfangsjahren seiner Hundeschule meinen Deutsch-Drahthaar-Jagdhund Alex ausgebildet nach den von ihm beschriebenen Grundsätzen. Ich möchte an dieser Stelle Herrn Satke aufrichtig danken für seine einfühlsame, liebevoll konsequente und erfolgreiche Ausbildung. Herr Satke besitzt ein Naturtalent, sich in die Hundeseele zu versetzen und im richtigen Moment das richtige Kommando zu geben. Der Hund folgt ihm freudig. Alles, was auch ich als Mensch von Herrn Satke über die Hundeerziehung gelernt habe, konnte ich auf meinen derzeitigen vierbeinigen Begleiter übertragen und habe ein stets folgsames, glückliches Tier. Herrn Satke wünsche ich für die Zukunft das Allerbeste.


2011

Hundeschule, Hundeinternat - Dali B., München, November 2011

Wir hatten unseren Labbi Paul mehrmals im Hundeinternat und der Paul war jedes mal wie ausgewechselt. Es wird sich so liebevoll um ihn gekümmert, das wir uns wirklich keine Sorgen machen! Und immer wieder gerne den Paul vorbei bringen. Bis ganz bald! Ein WUff vom Paul und großes DANKE von Herrchen und Frauchen! Macht weiter so, Ihr seid toll!

Hundehotel - Uschi Birr, München-Germering, Oktober 2011

Chica hat es riesig gefallen, sie war total entspannt nach ihrem ersten Tag ohne uns. Sie freut sich bestimmt aufs nächste Mal.

Hundehotel - Beate D. aus München, September 2011

Erstmal Gratulation zur neuen Website. Ist super geworden! Mein Boxer Corbi war nun bereits zweimal bei Euch und ein Blick in seine Augen beim Abholen reicht aus, um zu wissen, wie gut es ihm bei euch ergangen ist. Auch die Sauberkeit und Großzügigkeit der Anlagen ist beeindruckend. Ganz besonder toll finde ich, dass Ihr auch "schwierigere" Kandidaten aufnehmt und diese nicht den Großteil des Tages wegsperrt, sondern ihnen die gleiche Aufmerksamtkeit entgegenbringt wie allen anderen. Ich habe euch bereits wärmstens weiterempfohlen.

Hundehotel - deluxe 4dogs, August 2011

Hallo liebes Satke-Team, wir sind ganz begeistert von Eurer neuen Website ... sie vermittelt dem Betrachter das, was wir und vor allem Snoopy & Linus bei Euch erleben dürfen! Ein Paradies für Hunde, Urlaub für 4 Pfoten vom Feinsten, eine Betreuung die seinesgleichen sucht und ganz viel Wärme & Liebe zum Tier! Liebe Grüße senden Euch Evelin & Roger mit Snoopy & Linus.

Hundehotel - Karin M. aus München, April 2011

Ich hatte meine Dackelhündin "Sally" für 14 Tage im Hundehotel Satke, während meines Urlaubs, untergebracht. Vor meiner Buchung hatte ich mir das Hundehotel Satke angeschaut und war vom Ambiente, von dem weitläufigen Aussengelände, von der auffallenden Sauberkeit im ganzen Hotel und von der Herzlichkeit des Personals begeistert. Ich konnte meine Hündin hier mit sehr gutem Gewissen für die 2 Wochen unterbringen. Kann ich wirklich nur weiterempfehlen.

Hundehotel - Thomas L. aus Starnberg, Juni 2011

Beim Abholen meines Schäferhundes "Hasko" wollte er mit dem Rumtollen mit anderen Hunden gar nicht mehr aufhören und was gibt es besseres, als dass man Gefühl hat, der Hund hat einen gar nicht so vermisst, wie man immer denkt. Er hat sich dort pudelwohl gefühlt. Das Hundehotel Satke kann ich allen Hundebesitzern, die ihren Hund einmal für einen gewissen Zeitraum abgeben müssen, absolut empfehlen.

Hundehotel - Ute und Josef B., Bad Aibling, November 2011

Unser Westie Scotty (15) ist Stammkunde im Hundehotel. Bis zu 7 Wochen verbringt er jedes Jahr bei Familie Satke. Man kann gar nicht mit Worten ausdrücken, wie glücklich und begeistert Scotty nach jedem Aufenthalt wieder nach Hause kommt. Kein Wunder nach diesen absolut hundegerechten Ferien mit den vielen Kontakten zu anderen "tollen" Hunden und der einfach perfekten Pflege. Frau Satke ist das beste "Ersatz-Frauli", das man sich nur vorstellen kann. Wie schön, daß es hier Menschen gelungen ist, ihre Berufung zum Beruf zu machen. Das spürt man bei jedem Detail. Und was für uns besonders wichtig ist, dass auf unseren Hund mit all seinen Eigenheiten so liebevoll eingegangen wird. Besser geht es nicht ... und deshalb kommen wir gerne wieder. Liebe Grüße, Ute und Josef B. mit Scotty!

Hundehotel - Darian, München, November 2011

Wir haben unsere Golden Retriever Hündin nun schon zum achten mal im Hundehotel Satke untergebracht und sind wie immer begeistert über das tolle Konzept. Hier mangelt es unserem Liebling an nichts. Schwanzwedelnd übergeben wir unsere Hündin in die Obhut der Familie Satke und werden dann keines Blickes mehr gewürdigt - das ist für uns immer der beste Beweis, dass sie sich hier pudelwohl fühlt. Sie hat ihr eigenes, sehr sauberes Zimmer - so wie alles unglaublich sauber im Hundehotel Satke ist. Man wird super freundlich empfangen, der Check-in und Check-out läuft immer zügig ab und das großzügig angelegte Areal bietet sehr viel Platz zum Toben und Rumtollen. Genial ist auch der Shuttle-Service, den wir bisher immer genutzt haben, denn so können wir stressfrei in unseren Urlaub fahren. Alles in allem können wir dieses liebevoll und professionell geführtes Hundehotel nur Wärmsten empfehlen. Macht bitte weiter so liebe Familie Satke, damit wir unsere Hündin noch oft zu Euch bringen können.

Hundehotel - J. F., München, August 2011

Ein wunderschönes und familiäres Hundehotel mit super Personal. Unsere Wautzis sind immer gerne dort und möchten manchmal gar nicht mit nach Hause. Das Hundehotel Satke ist schon wie ihr zweites Zuhause. Kann man wirklich jedem empfehlen, da man einfach beruhigt in den Urlaub fahren kann und man muss sich absolut keine Gedanken machen, ob es den Hunden gut geht. Die Hunde können immer ganz viel mit anderen Hunden spielen und die Streicheleinheiten kommen auch nicht zu kurz. Für uns die einzige Adresse für unsere Hunde! Vielen Dank an das Team Satke und macht weiter so! Ihr seid echt klasse! Julius und Lennox :-)


Sie möchten auch Ihre Bewertung zu unseren Leistungen abgegeben?
Nutzen Sie dazu bitte unser Formular.


> > > zum Formular < < <


Hundepension, Hundeschule, Hundeinternat Satke nahe München, Augsburg, Weilheim, Geltendorf, Rosenheim, Starnberg, Garmisch-Partenkirchen, Fürstenfeldbruck, Landsberg

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü